Kindergeld Sonderzahlung abzug beim Wohngeld??

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, wenn Du das "Kindergeld" von Deinem Vater bekommst ist es stinknormaler Unterhalt und als Einnahme zu werten.

Lege wiederspruch ein, der Bonus darf weder auf ALG II, noch auf andere Transferleistungen angerechnet werden.

Vielleicht noch als Hinweis ich wohne nicht mehr Zuhause und bekomme das Kindergeld von meinen Vater (Beamter) überwiesen

Habe ich eigentlich Anspruch auf Wohngeld?

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob ich Anspruch auf Wohngeld hätte, wenn ich 277 Euro ALG I bekomme, mein Mann mir 500 Euro Trennungsunterhalt zahlt und für das gemeinsame Kind noch einen Unterhalt von 333,- Euro zahlt. Dazu kommt noch das Kindergeld für die Tochter von 164 Euro. Ich lebe mit meiner Tochter (12) allein in der Wohnung. Die Wohnung ist 75 Quadratmeter groß und ich habe eine monatliche Miete von 510 Euro zu zahlen, davon 364,70 Euro kalkt und 45,58 Euro Heizkosten, der Rest sind sonstige Betriebskosten. Und brauche ich von meinem Mann eine Bescheinigung darüber, wieviel er mit Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt zahlt für das Wohngeldamt? Vielen Dank im voraus für Eure immer so nützlichen Antworten.

Eure sonne 1969

...zur Frage

Wohngeld + Alg I größer als Alg II ?

Hallo. Bei uns ist es etwas komplizierter, hoffe jemand weiß hilfreichen Rat. Ich bin Student und verdiene 200 € im Minijob + Kindergeld + ca. 100 € Unterstützung von meinen Eltern ( die ich aber nicht im Amt angegeben habe ) - kein Bafög da ich mein Studium schonmal gewechselt habe.

Meine Freundin hat eine Ausbildung gemacht und ist kurz vor Ende schwanger geworden. Sie wurde nicht übernommen und hat dann Anfang Juli Alg I beantragt. Das Alg I war aber nur 376,20 €. Sie hat dann auch sofort Alg II beantragt. Die fiktive Wohngeldberechung, die wir parallel beim Wohngeldamt gemacht haben, beläuft sich auf 261 €. Unsere Miete ist gemeinsam 475 € - wir wohnen zu zweit ( ab Februar mit dem Kind zu dritt ) Jetzt wurde der Alg II Antrag abgelehnt, da das Wohngeld + Alg I höher ist als ihr Alg II Anspruch - und zwar um 15.50 €.

Gerade waren wir wieder beim Wohngeldamt und der Sachbearbeiter meinte, dass die 261 € für die Bedarfsgemeinschaft zählen, ich als Student aber kein Wohngeld beantragen könne ... Meine Freundin zahlt die halbe Miete ( 237.50 ) und ich natürlich die andere Hälfte. Kann denn das Wohngeld, was für die Bedarfsgemeinschaft gemeinsam zählt, bei ihr alleine auf das Alg I draufgerechnet werden ?

15.50 € sind nicht die Welt, aber falls da was falsch gelaufen ist, geht es um zwei Nachzahlungen von Alg II ( Juli + August ) Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Bekomme ich bei einem FSJ noch Unterhalt, Kindergeld und Wohngeld?

Da ich zuhause ausziehen muss, jedoch grade mein Fachabi mit einem FSJ abschließen will, stellt sich mir die frage wie ich meine Wohnung/Alltagskosten bezahle. Bekomme ich also beim FSJ (welches für mein Fachabi ist, also zur Ausbildung gehört) Unterhalt, Kindergeld und Wohngeld gestellt? Und gibt es noch andere Wege diesen Schritt zu finanzieren?

...zur Frage

Bringt es mehr, das Arbeitszimmer steuerlich abzusetzen oder Wohngeld für die qm mitzubeantragen?

Hallo,

meine Frage wäre, ob es als Freiberufler vorteilhafter ist, bei der Steuer ein Arbeitszimmer anzugeben und die Kosten darüber abzusetzen (was ja wohl ca. einen Abzug von 20% bringt, oder?), oder ob es besser ist, gar kein Arbeitszimmer zu deklarieren und die entsprechenden Quadratmeter beim Wohngeldantrag als Wohnfläche mit anzugeben? Weiß jemand, wie viel % der tatsächlichen Ausgaben das Wohngeld abdeckt?

Bei der Steuer-Methode sind es ja 20% von Kaltmiete+Betriebs- und Nebenkosten, beim Wohngeld dagegen x % von der Kaltmiete. Oder habe ich da irgendwo einen Denkfehler?

Vielen Dank im Voraus! Julika

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?