Kindergeld: Für wen gibt es den Einmalbetrag von 100 €, und wann wird er ausgezahlt?

1 Antwort

Diesen Kinderbonus gibts für alle Eltern, die mindestens einen Monat lang im Jahr 2009 Kindergeld beziehen. Er müßte eigentlich spätestens im Mai zusätzlich zum Kindergeld ausbezahlt worden sein.

Kindergeldweiterzahlung wird verweigert ab dem Monat Mai 2016, meine Tochter hat im Oktober 2016 entbunden. Bis wann steht ihr Kindergeld zu

meine tochter wird im november 18 jahre sie ist schwanger bekommt im dezember ihr kind meine frage bekommen wir als eltern weiterhin kindergeld

...zur Frage

Ich möchte jemand Heiraten mit Schwerbehinderung Grad 100 % - Habe ich welches Vorteile, Nachteile, als zukünftige EhePartner?

Wir beide Arbeiten - Vollzeit. Möchten gerne Heiraten. Die Frage ist ob ändert sich was für uns wegen Steuer etc. wenn Einer von uns ist 100 % Schwerbehindert ? Vorteile ? Nachteile ? oder bleibst wie es ist. Danke für Eure Hilfe.

...zur Frage

An wen wir der Kindesunterhalt gezahlt?

Wenn sich ein Paar scheiden lässt und ein Ex-Partner zum Unterhalt verpflichtet wird, an wen geht der Unterhalt dann? An das Kind oder an den anderen Partner? Ist es so wie Kindergeld, dass die Eltern es bekommen aber es für das Kind eingesetzt werden soll oder bekommt das Kind das Geld direkt?

...zur Frage

Gibt es eine Zahnzusatzversicherung, die 100% der Rechnung zahlt?

Bietet eine Versiechrung eine Zahnzusatz an, die nach Abzug der gesetzlichen Krankenkasse den kompletten Rechnungsbetrag übernimmt?

...zur Frage

Pfändungsfreier Betrag bei P-Konto?

Eine Frage für eine Mitarbeiterin.

Wir haben eine Mitarbeiterin, die nur Teilzeit arbeiten kann, weil sie ein krankes Kind hat.

Somit bekommt sie neben dem Gehalt noch:

  1. ALG II Aufstockung
  2. Zahlungen aus der Unterhaltvorschlusskasse
  3. Kindergeld
  4. Pflegegeld für das Kind

Ihr Problem, sie hat ein P-Konto und darauf aber eine Pfändung, weil Ihr Ex (noch nach der Trennung) etwas auf ihren Namen auf Rechnung gekauft hat und die Mahnungen, den Mahn- und Vollstreckungsbescheid abgefangen hatte. Zustellung war erfolgt, also alles rechtskräftig.

Nun zum Problem.

Kindergeld, ALG II, Pflegegeld und Kindergeld kommen immer schon in den zwei letzten Tagen des Vormonats. Sie hat Angst, dass damit die Pfändungsgrenze mit einem eventuellen Restbetrag überschritten werden könnte.

Die Rechtsabteilung der Bank (Berliner Sparkasse) kann sie nicht erreichen. Die Bankmitarbeiter sagen, ob das noch für den alten, oder neuen Monat gerechnet wird entscheidet jedesmal die Rechtsabteilung.

Hat Da einer von Euch so einen Fall schon mal gehabt?

M.E. dürften Zahlungen, die Ende Mai für Juni eingehen auch nur für Juni gerechnet werden, auch wenn sie schon am 30./31. Mai da sind.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?