Kindergeld bei Meisterbafög / Meisterausbildung?

1 Antwort

Kindergeld kann auch rückwirkend beantragt werden. Eltern wären die Antragsteller, das wäre der einfachste Weg, dein Konto kann aber angegeben werden. Ansonsten müsstet du gleichzeitig einen "Abzweigungsantrag" stellen.

Kindergeld wird auch während der Meisterschule gezahlt sofern es keine kindergeldschädliche (Neben-)Beschäftigung (mehr wie 20 Wochenstd.) gibt.

Kindergeld wird bis zum 25.Geburtstag gezahlt.

Meisterschule teilzeit (Blockunterricht) wie und wo bekomme ich geld ???

Guten Abend Ich mache den Meisterkurs im moment und habe ein Problem, was sich wie folgt schildert Ich mache den Meisterkurs seit dem Februar 2009 bin quereinsteiger, eigentlicher Beginn war im Oktober 2008 (3 Wochen)

Habe nun 1x 1 1/2 wochen gehabt, 1x 3 Wochen und jetzt seit einer Woche. Zwischenprüfung ist gemacht und auch bestanden allerdings hat das nun mit meinem Meisterbafög nicht funktioniert bzw is der Antrag noch nicht durch, aber die Lehrstätte will verständlich die Rechnungen beglichen haben.

Nun ist mein Problem wo nehm ich das geld her?, aus eigener Tasche kann ich es nicht bezahlen. Und mit einem Kredit bei meiner Hausbank sieht es auch schlecht aus habe mir in der Lehre einen negativen Schufaeintrag geholt, wegen nem Handy. Nun ist meine Frage was kann ich noch tun oder an wen richten ?

Lg andy

...zur Frage

Kindergeld bei Übergangszeit mehr als 4Monate

Hallo Zusammen,

ich mache zur Zeit eine Ausbildung und schließe diese im Januar 2014 ab. Dann möchte ich ab September/Oktober 2014 studieren. Ich weiß, dass ich während der Übergangszeit von Februar bis August kein Kindergeld bekommen werde, weil die Grenze von 4Monaten überschritten wird. Kann ich dennoch zum September 2014 wieder Kindergeld erhalten für die Zeit des Studiums (ich bin unter 25!)? und wo kann ich die Info nachlesen? Habe nämlich nichts darüber finden können.

Danke im Voraus und herzliche Grüße

...zur Frage

kleinunternehmer auf reisen

Hallo liebe helferlein, mein beruf ist physiotherapeut. ich bin bisher immer ganz normal angestellt gewesen. bei meinem jetztigen arbeitgeber bin ich sein november 2013 in vollzeit beschäftigt. ich werde jentzt ab 1. juni ,meinen urlaub (1 monat) + 2 monate unbezahlten(selbstversicherten) urlaub, einer unbezahlten tätigkeit im ausland nachgehen. ab 1. oktober diese jahres werde ich meinem arbeitgeber wieder zur arbeit zur verfügung stehen. meine pläne sind folgende. ich möchte im juli 2015 deutschland für 6-9 monate verlassen und auf reisen gehen.
die frage ist folgende : kann ich , wenn ich ab 1 januar als kleinunternehmer agiere die 17500€ auch in kurzer - also in 5-6- moaten verdienen? oder wird das immer auf das gesammte jahr hochgerechnet. was wenn ich ab oktober diesen jahres schon als kleinunternehmer arbeite? vielen dank im vorraus für die hilfe....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?