Kindergeld bei 18-jähriger nach Schulabschluß und anschließender Auszeit?

2 Antworten

Kindergeld für Ü18 ist an Bedingungen geknüpft.

Das Kind muß in Ausbildung (Schule, Beruf, Studium, FSJ) sein oder aktiv ausbildungssuchend oder arbeitslos gemeldet (bis Ende 21.Lj.) oder in Wartezeit auf den nächstmöglichen Ausbildungsbeginn oder in einer Übergangsfrist von bis zu 4 Monaten zwischen Ausbildungsabschnitten (bis 25.Lj.)

Während der "Auszeit" kein Kindergeldanspruch, Beschäftigung ist nicht per se kindergeldschädlich, wenn sie in der Zeit aktiv ausbildungssuchend war und das nachweisen kann, Kindergeld.

Ab Anmeldung Uni dürfte sie in Wartezeit auf den nächstmöglichen Ausbildungsbeginn sein.D.h. Kindergeld wird gezahlt ggf. nachgezahlt.

Die notwendigen Kindergeldformulare findest du auch im Internet. Einfach beantragen.

Danach, während sie studiert aufjedenfall. Musst halt immer nur die Bescheinigung der Uni/Hochschule zum entsprechenden amt schicken. Wie das davor aussieht, kann ich dir leider nicht sagen

Was möchtest Du wissen?