Kindergeld / Kinderfreibetrag?

2 Antworten

Hallo,

das Kindergeld wird je Kind nur jeweils einem Anspruchsberechtigten ausgezahlt (§ 64 Abs. 1 EStG). Bei mehreren Anspruchsberechtigten also in anderen Fällen derjenige, der hierzu bestimmt wurde. (a.a.O. Abs. 2)

Das Ergebnis Ihrer Günstigerprüfung bedeutet schlichtweg:
Ihr Kindergeldanspruch war niedriger als eine Steuerersparnis durch Abzug des Kinderfreibetrages von Ihrem Einkommen. Damit dies bei der Einkommensteuer nicht doppelt berücksichtigt wird, ist der Kindergeldanspruch der Steuer hinzuzurechnen.

Ich gehe des Weiteren davon aus, dass die Handhabung "Kindergeld statt Unterhalt" für Sie wohl noch die günstigste Lösung ist, wenn bei Ihrem Einkommen der Freibetrag eine höhere Ersparnis gebracht hat.

MfG
-Valeskix

Günstigerprüfung ist soweit klar. Auch wenn ich bei Kindergeldanspruch 0 eintrage anstatt die Hälfte ändert sich an der Elsterberechnung nichts. Es werden 2280 hinzugerechnet. Ich kann doch nicht etwas zurückzahlen das ich nicht erhalten habe. 

0

Wenn wir wüssten was das heißt: "Das Kindergeld überlasse ich für beide meiner Exfrau." Bekommt sie das Kindergeld von der Kindergeldstelle oder von Dir?

Wenn Du das komplette Kindergeld von der Kindergeldstelle bekommst, musst Du es auch komplett eintragen.

Das Kindergeld geht direkt von der Kindergeldstelle an meine Ex

0
@Maxi101

Dann behaupte ich mal - dürftest Du keinen Kinderfreibetrag haben, womit auch eine Günstigerprüfung entfällt.

0
@betroffen

jeder Elternteil hat pro Kind einen halben Kinderfreibetrag .....

somit hat Fragesteller 2x 0,5 Kinderfreibeträge ....

1

Die Antwort von betroffen ist leider falsch.

2

Kinderfreibetrag entfernen lassen?

Hallo,

ich bin seit 7 Monaten stolzer Papa. Nun habe ich bei meinem Elstam Auszug festgestellt, dass ich einen Kinderfreibetrag (1) habe. Da wir (verheitatet) aber auch Kindergeld erhalten und das ja gegeneinander geprüft wird (Günstigerprüfung), möchte ich gerne den Freibetrag entfernen lassen. Leider werde ich aus dem entsprechendem Formular nicht schlau, wo man das eintragen kann. Hat da vllt jmd Erfahrung?

...zur Frage

Fünftelregelung oder Günstigerprüfung

Was genau ist der Untersxhied zwischen Günstigerprüfung und Fünftelregelung? Ich habe 2014 eine Abfindung erhalten , da meine Job ins Ausland verlagert wurde. Glücklicherweise habe ich aber gleich im Anschluss einen neuen Job gefunden. nach Rückfrage habe ich nun von meiner alten Firma die Antwort erhalten, dass die Abfindung nicht seperat in der Lohnsteuerbescheinigung ausgewiesen wurde, da sie nicht verpflichtet sind die Fünftelregelung anzuwenden, sondern Sie haben die Günstigerprüfung angewandt. Was bedeutet dies für mich? Kann ich dennoch nächstes Jahr mit der Steuererklärung die Fünftelregelung beantragen? Ist die Günstigerprüfung für mich ein Nachteil oder ist das Gleichbedeutend? Die Abfindung beträgt aufgrund der lanhjährigen Zugehörigkeit ca. Ein Jahresgehalt. Bei meinem neuen Job habe ich in etwa das gleiche Gehalt wie bei der alten Firma.

Danke für die Info im Voraus

...zur Frage

Muss ich Abgeltungssteur zahlen, wenn mein Steuersatz unter 25% liegt?

Wenn ich das richtig mitbekommen habe, beläuft sich die Abgeltungsteuer auf 25%. Was ist denn, wenn mein persönlicher Steuersatz unter 25% liegt?

...zur Frage

Zusammenhang Kindergeld und Erziehungsfreibetrag

Ich würde gerne wissen, welchen Einfluss Kindergeld auf die Höhe des Erziehungsfreibetrags hat (wenn überhaupt!). Schließt sich das irgendwie aus, oder worauf muss ich achten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?