Kindergeld - Kind in Kroatien

Support

Liebe/r kikikiki,

ich habe einmal den Titel etwas angepasst, wobei auch im Fragetext leider nicht klar wird was du genau wissen möchtest. Bitte formuliere deine Frage so klar und präzise wie möglich. Nur so kann dir auch effektiv geholfen werden.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

1 Antwort

Hallo kikkki,

Ich merke, dass es Dir schwerfällt, Dich in der Deutschen Sprache verständlich zu machen.

Darum fasse ich mal zusammen, was ich aus Deinem Text entnehme:

Du bist mit Deinem Kind aus gesundheitlichen Gründen nach Kroatien gegangen, da das Kind sich dort wohler fühlt.

Den Antrag für Kindergeld hättest Du schon im April in Kroatien stellen müssen und musst nun bis im nächsten Jahr damit warten.

Deine Frage ist nun, ob Dein Mann, der in Deutschland geblieben ist und hier auch einer regelmäßigen Arbeit nachgeht, berechtigt ist, Kindergeld zu beziehen.

Dazu kann ich sagen - ja - das ist er und die Antwort hatten wir Dir bereits in der ersten Frage gegeben.

Bitte vertraue uns und sage Deinem Mann, er soll sich an die Familienkasse wenden, um dort den Sachverhalt mitzuteilen.

Danach dürfte es keinerlei Probleme mit der Zahlung des Kindergeldes geben.

Kleine Korrektur: Da auch in Kroatien Kindergeld gezahlt wird, der Beantragungszeitraum allerdings abgelaufen ist, muss Dein Mann nun versuchen, ein Gespräch mit der Familienkasse zu klären, ob für die Zeit bis April 2015 Deutsches Kindergeld gezahlt wird.

1
@Primus

Danke!! Sie sind seher nett und Ihre Antwort war seher hilfreich. Allerdings, ich habe keine Kraft meher fur die ganze Papierkram weil schon damals wann ich ausgewandert bin, das Amt hat mir gesagt das ich wird die Ersttatungs Kosten fur die Umzug bekommen aber diese Firma wo musste ich anfangen zum arbeitan hat mir bei der personlichen Gasprech jezt gesagt das ich muss noch 1 Monat warten und dann kann ich Anfangen zum arbeiten und Amt hat mir jezt zugeteilt das die konnen mir keine Umzugskosten ersttaten weil ich habe nich sofort angefangen im diese Firma zum arbeiten schon ende dises Monat soo wie ausgemacht war. Ich krige keine Leistungen meher, von nimmanden. Es war niee die Rede bis wann muss ich das Arbeitsvertrag anreichen. Konnen die soo was uberhaubt machen??? Deshalb, ich bette nur das ich bald VOLLZEIT Arbeiten kann und nicht nur teilzeit ( hier wo ist meine Family welche hilft mir mit Kind) und das ich nimmanden meher fur jergendwas betlen musste wie letzte 2Monate.

1
@kikikiki

Tut mir aufrichtig Leid, dass Dir bei Deinen Bemühungen um das Kind so viele Steine in den Weg gelegt werden.

Da Du wohl nicht Schuld an dem verspäteten Arbeitsbeginn bist., müsste Dein Chef Dir schriftlich bestätigen, dass es betriebliche Gründe hat. Diese Bestätigung sollte dem Jobcenter reichen, um für die Umzugskosten aufzukommen.

Schön dass Deine Familie Dir hilft, denn auch die schwerste Zeit lässt sich ertragen, wenn man sich aufgehoben fühlt.

Alles Gute für Dich und das Kind.

0

Kinder privat versichert bei Ex, Artzrechnung zahle ich. Kann ich die Kids zu meiner Kasse holen?

Meine beide Kinder sind bei meinem getrenntlebenden Nochehemann privat versichert. Ich muss aber immer die Arztrechnungen begleichen, da er das verweigert. Er ist der Meinung, dass es bei der Kindesunterhaltzahlungen beinhaltet sei. Ich bekomme aber Kostenerstattungen von seiner PKV nur teilweise ausgezahlt, wegen der Selbstbeteiligung vom Euro 1000,- im Jahr pro Kind. Ich arbeite nur teilzeitig und das kann ich mir nicht leisten. Ich moechte gerne die Kinder bei meiner Krankenkasse (Techniker Krankenkasse) familienversichern lassen. Aber sie wiederum meinte, dass der Einkommen des Vaters ist uber die Grenze, sodass die Kinder unbedingt bei ihm versichert werden mussen. Mein Mann verdient ca.Euro 90.000 brutto im Jahr in einer Firma (nicht selbsterwerblich) Gibt es irgendwo noch eine Losung fur mich?

...zur Frage

Kindergeld zurück erstatten weil ich Mutter wurde?

Im Jahr 2010 begann ich eine Ausbildung zur Bäckerin, im Februar 2011 wurde ich 18 und erhielt dadurch das ich mich in der Ausbildung befand auch weiterhin mein Kindergeld. Seit August 2012 bin ich in Elternzeit und das Kg wurde eingestellt... Jetzt habe ich von der Kindergeldkasse Post bekommen das sie für den Zeitraum von Jan 2011 bis Ende 2012 das Kindergeld in Höhe von 5.704 € zurückerstatten haben wollen weil ich angeblich nicht berechtigt war. Ausserdem wollen sie eine Kopie meiner Kündigung (von der ich nichts weiss) und eine Kopie von meinem Mutterpass wo der vorraussichtliche Geburtatermin drin steht. Das Ding ist nur das ich nicht Schwanger bin und von meinen Zwillingen wissen sie seit Geburt an ( August 2012) Bescheid da ich für die beiden Kg kriege... Hat irgendwer nen Tipp? Danke schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?