Kindergeburtstage und Tanzstunden geben Anmeldepflicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du durch die Tanzstunden mehr als 450 Euro im Monat verdienst, bist du in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig.

Deshalb schlage ich dir einen Beratungstermin in einer Beratungsstelle in deiner Nähe vor.

Hier findest du Beratungsstellen: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/01_kontakt_und_beratung/02_beratung/01_beratung_vor_ort/01_servicezentren_beratungsstellen_node.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schlage vor, Du suchst einen Steuerberater Deines Vertrauens auf. Der kann Dir alle Deine Fragen beantworten und wird dafür sorgen, dass Du keine ernsthaften Probleme mit dem Finanzamt bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?