Kinderfreibetrag und Kindergeld?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, man zahlt nicht direkt zurück, sondern in Verbindung mit dem Steuervorteil durch den Steuerfreibetrag.

Der Kinderfreibetrag ist 7.008,- Euro.

Das Kindergeld für das erste Kind 2.208,- Euro.

Bei der Steuerveranlagung wird eine Günstigerprüfung gemacht.

Vom Einkommen wird der Kinderfreibetrag abgezogen.

Ist der Steuervorteil geringer als 2.208,- Euro, bleibt es beim Kindergeld und der Kinderfreibetrag wird nicht für die Besteuerung abgezogen.

Ist der Steuervorteil höher, sagen wir 2.508,- Euro, wird es mit den 2.208,- Euro Kindergeld saldiert und man bekommt noch 300,- Euro Steuererstattung zusätzlich.

Kinderfreibetrag bei 22 jährigem Kind, mit Berufsabschluss, sie macht gerade ihr Abi nach?

Kinderfreibetrag und Kindergeld bei 22 jährigem Kind, mit Berufsabschluss, sie macht gerade ihr Abi nach und wohnt noch zu Hause?

...zur Frage

extrem hohe Steuernachzahlung für 2010 - Bürgerentlastungsgesetz

So: wir sind Steuerklasse III und V und es hat uns dies Jahr schlimm erwischt, unser Sommerurlaub mit den Kinder wird sehr traurig ausfallen, weil wir knapp 1.000,- Euro ohne eine Möglichkeit auf eine Stundung bis in 2 Wochen zurückzahlen müssen.

Alle Erklärungen, weswegen es uns trifft, verstehe ich nicht, auch, wenn ich über das Jahr mehr Geld netto im Geldbeutel hatte als vorher - wieso gibt man mir etwas, was ich dann auf einmal sofort wieder zurückzahlen muss?

Wem ging es genauso und wer hat eine plausible Erklärung dazu erhalten? Ich bin so wütend! Entlastungsgesetz! Für wen ist das eine Entlastung?

...zur Frage

Ist das Kindergeld -aus Steuersicht betrachtet- eine Vorauszahlung auf den Kinderfreibetrag/Grundfreibetrag des Kindes?

Hier und da kommt es ja eher als "Almosen" des Staates für Familien rüber...

...zur Frage

Bekomme ich den Kinderfreibetrag wenn mein 23 J. Kind( das von mir Unterhalt bekommt ) im EU Ausland lebt und es kein Kindergeld bekommt?

Kind lebt im EU Ausland und hat dort bis jetzt studiert, nun das Studium abgebrochen hat und somit gibt es kein Kindergeld mehr. Da sie von mir aber Unterhalt bekommt, erhalte ich dass noch den Kinderfreibetrag auch wenn sie gerade nicht studiert? D.h. darf ich die 0,5 Freibetrag den ich habe behalten?

Nächste Frage: Muss meine Tochter den Unterhalt den ich ihre zahle als Einnahmen versteuern ? Vielen Dank

...zur Frage

Halbwaisenrente und Kindergeldrückzahlung nach Schulabbruch

Hallo,wer hilft uns? Mein Sohn,19 ,hat nach 6 Monaten seine Probezeit auf einem OSZ beenden müssen,fand dann keine andere Schule um seinen Realschulabschluß nachzuholen,also anschließend,sondern bekam erst die Möglichkeit im neuen Schuljahr,das heißt ab September auf einem neuen OSZ.Nun sollen wir das Kindergeld und die Halbwaisenrente für das halbe Jahr zurückzahlen,obwohl er keine Chance hatte in einer anderen Schule weiter zu machen.In dieser Zeit hat er ein unbezahltes Praktikum in einem Betrieb gemacht.Ich habe ihn nicht arbeitslos gemeldet,weil wir wußten,das er im September den Abschluß auf einer anderen Schule nachholen wird.Ich bin Geringferdiener und Alleinstehend und war auf diesen Unterhalt angewiesen.Was können wir tuen um dei 1300,-Halbwaisenrente und fast das gleiche Kindergeld nicht zurückzahlen zu müssen?Ohne die gezahlten Leistungen hatten wir uns nicht über Wasser halten können.Ersaß ja nicht faul zu Hause rum,sondern hat während des Praktikums ins Arbeitsleben(unbezahlt)reingerochen. Kann uns jemand helfen,brauchten das Geld um unseren Lebensunterhalt zu finanzieren,und seid September macht er doch seinen Schulabschluß nach. Vielen Dank ,falls mir jemand helfen kann

...zur Frage

Was ist der grundlegende Unterschied zwischen Kindergeld und Kinderfreibetrag?

Kann jemand erklären, was der grundlegende Unterschied zwischen Kindergeld und Kinderfreibetrag ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?