Kinderbetreuungszuschuß

2 Antworten

Ich hätte da einen Vorschlag: : Ihr teilt Euch die Kita - Kosten und somit behält jeder das Betreuungsgeld für sich.

Hallo,

Normalerweise überweist der Arbeitgeber das Geld direkt an die Betreuungseinrichtung oder Tagesmutter ( dann mit Beleg ). Hat der AG es dir(euch) überwiesen, dann musstest du ihm sicher bescheinigen, dass du es für die Kinderbetreuung erhalten hast. Sonst macht ihm womöglich das Finanzamt Probleme.

Dein Partner zahlt die kompletten Kita-Kosten schreibst du - wer also sollte logischerweise den Betreuungsanteil deines AG erhalten ?

Es heißt nicht von ungefähr K i n d e r b e t r e u u n g s z u s c h u ß ! K

Habe ich Anspruch aufs Kindergeld wenn ich mit meinem Partner zusammenziehen möchte?

Ich hatte mit meinem Partner vor in den nächsten Monaten zusammen zu ziehen, da er aber vollverdiener ist, also nicht mehr in der Ausbildung, habe ich dann noch Anspruch aufs Kindergeld? Muss er durch die gemeinsame Wohnung nicht für mein Unterhalt aufkommen?

...zur Frage

Geld fürs Kind

Hallo brauche dringend Rat. Es geht um Unterhalt. Bin mit meinem Partner zusammen , mit dem ich auch einen 4 Monate alten Sohn hab , wir leben nicht zusammen und sind auch nicht verheiratet er hat 2 Kinder aus erster Ehe 8,10 Jahre alt für die er Unterhalt zahlt allerdings nicht soviel wie er soll weil er einen Kredit und auch seine Monatlichen Unkosten hat wie Miete , Auto usw. Laut Jugendamt müsste er für unseren Sohn 152 euro monatlich bezahlen was er aber nicht kann das Jugendamt rechnet Ihm den Kredit nicht an er hat mir vorgeschlagen mir 100 euro monatlich zu zahlen, das ich dem Jugendamt auch mitteilte und die Beistandschaft beendet hab die machen mir jetzt ein schlechtes Gewissen weil es dem Kind sein Geld ist das stimmt ja auch aber ich kann aber auch keinem den Hals zuhalten und ich bin ja auch mit dem Kindsvater zusammen was würdet Ihr machen? Er verdient ja auch nur 1300 euro netto und kann sich eh schon keine Lebensmittel kaufen und geht bei seine Eltern essen . Hab aber auch Angst , das ich wenn ich auf die 50 euro weniger Unterhalt verzichte ich Probleme mit Ämter wie Arbeitsamt usw bekomme. Wer kann mir helfen?

...zur Frage

Sind Kinderbetreuungskosten als Einnahme bei Rentnern steuerpflichtig?

Guten Tag

Folgender Sachverhalt: Meine Oma (Rentnerin) kümmert sich sporatisch um unseren Sohn (7). Hierfür bekommt sie monatlich eine Kostenentschädigung von ca Euro 100. Ich bin vollzeit beschäftigt, die Mutter (nicht verheiratet) hat einen Mini-Job (Euro 400). Muss meine Oma diese als Einnahme melden, sprich ist der Betrag steuerpflichtig? Hängt das mit der bezogenen Rentenhöhe zusammen?

Danke für die Antworten.

...zur Frage

Lohnt sich Übertragung des kompletten Kindersteuerfreibetrags?

Hallo zusammen,

meine Freundin und ich erwarten im April unser erstes Kind. Wir sind nicht verheiratet, bilden aber eine eheähnliche Gemeinschaft.

Sie ist aktuell Studentin, bezieht aktuell BaföG, ab Geburt des Kindes Elterngeld. Sie wird auch das Kindergeld beziehen, um riesterförderfähig zu bleiben.

Ich habe 2 Arbeitgeber:

  1. Beschäftigungsverhältnis - Steuerklasse 1 - jährliches Steuerbrutto etwa 36400€
  2. Beschäftigungsverhältnis - Steuerklasse 6 - jährliches Steuerbrutto etwa 30000€

Jetzt meine Frage: Macht es Sinn, dass ich mit der Zustimmung meiner Freundin mir den vollen Kinderfreibetrag übertragen lasse?

Gibt es weitere finanztechnische Aspekte, die wir beachten sollten?

Vielen Dank für die Antworten im Voraus.

Beste Grüße Nico

...zur Frage

Kann Kindesunterhalt von der Steuer abgesetzt werden?

Mein Mann zahlt seit 2005 Unterhalt für seine zwei Kinder (Zwillinge). Mit der Kindesmutter war er nie verheiratet und auch nie zusammenlebend - klassischer Fall von "dumm gelaufen". Ich habe ihn erst nach dieser "Geschichte" kennengelernt und wir sind seit 2008 verheiratet - eigene Kinder haben wir nicht. Er hat keinen Kinderfreibetrag auf seiner Steuerkarte und hat die Kinder auch noch nie zu Gesicht bekommen. Mit der Kindesmutter ist kein Reden - sie regelt alles nur über Anwälte. Da wir einfach nur unsere Ruhe haben möchten, wird der Unterhalt monatlich pünktlich gezahlt (zur Zeit 562 EUR monatlich). Gibt es eine Möglichkeit, diesen Kindesunterhalt steuerlich abzusetzen? Wenn ja, wie? Vorab vielen Dank für Eure Antworten und Tipps.

...zur Frage

Einkünfte aus Nebengewerbe und Mini-Job: Wie verhält es sich mit Sozialversicherungen und Steuer?

Liebe Experten, ich wäre unendlich dankbar für die Hilfe zur Lösung folgenden Sachverhalts:

Ausgangssituation:

Partner (w) keinen Job, da mit Kind (2 J.) zu Hause. Vorerst keine Einkünfte, Krankenversicherung: wird selbst gezahlt, freiwillig pflichtversichert, ca. 180 € im Monat.

Partner (m) angestellt, Jahresverdienst brutto ca. 90.000 T€, Krankenversicherung freiwillig pflichtversichert.

beide Partner sind nicht verheiratet, haben ein gemeinsames Kind und leben im gleichen Haushalt.

_________________________________________________________

Neue Situation:

Partner (w) betreibt nun ein Nebengewerbe mit prognostiziertem Gewinn von ca. 8.000€. Monatlich also ca. 670 €. In Zukunft potentiell mehr. _________________________________________________________

Fragen zur Sozialversicherungen/insb. Krankenversicherung

a1) Ist es Möglich, durch die Aufnahme einer Mini-Job Tätigkeit, alle notwendigen Sozialversicherungsrechtlichen Pflichten nachzukommen (durch den Arbeitgeber) ohne diese von Partner (w) aus eigener Tasche zahlen zu müssen?

a2) Kann ein potentieller Arbeitgeber selbst ein Nebengewerbe betreiben aus dem heraus er Partner (w) als Mini-Job einstellt, ohne den Status der Nebentätigkeit zu verlieren?

b) Gibt es Grenzen die zu beachten wären, sodass diese Konstellation aufrecht erhalten werden kann (bspw. Verdienst im Nebengewerbe) für Partner (w)?

c) Gibt es einen Mindestverdienst im Mini-Job, sodass Partner (w) versichert wird?

Fragen zur Steuer

Wie verhält es sich steuerrechtlich bei bspw. Einnahmen aus Mini-Job i. H. v. 4.800 € und Einnahmen aus Nebengewerbe i. H. v. 8.000 €? Welche Grenzen gelten für die Ermittlung der Einkommenssteuer in dieser Konstellation?

Ich danke vielmals im Voraus und bin gespannt auf eine interessante Diskussion bzw. Ihre Kommentare,

Freundliche Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?