Kinderbetreuungskosten bei Zusammenveranlagung, 1 Vollverdiener, 1 Studentin mit teilweise Nebenjob

1 Antwort

Hallo Matrix,

leider bringt das kein Licht ins Dunkel. Genau das was Du da zitierst habe ich vorher natürlich auch mit Google gefunden.

Meine Frage ist ja eben nur ob ich das was da steht richtig interpretiere.

Nämlich das es ALLEIN darauf ankommt das beide berufstätig sind (egal in welchem Umfang???) und nicht darum ob sich ein Elternteil um das Kind/er kümmern kann. Ein Studium zählt danach eben NULL.

Logik (so kommt das bei mir an): Meine Frau könnte ja auch Ihr Studium abbrechen und die Kinder betreuen dann würden wir auch die KiTa / Horst Kosten "sparen" oder andersrum wenn sie sich den "Luxus" eines Studiums gönnt dann soll das nicht auch noch durch Steuervergünstigungen gefördert werden.

Was möchtest Du wissen?