Kinderbetreuungskosten als Werbungskosten absetzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also im Kita Alter 3-6 ist die Berufstätigkeit beider Eltern nicht Pflcht für die Abzugsfähigkeit. erst von 6-14.

Und es steht in § 10 Abs. 1 Nr. 8 und wird als Sonderausaben abgezogen.

Da beide Eltern berufstätig sind, können (und müssen) die Kosten als Werbungskosten angesetzt werden. 2/3 der Aufwenungen maximal 4.000 € können angesetzt werden. Nur wenn ein Elternteil nicht erwerbstätig ist, kommt ein Abzug als Sonderausgaben in Betracht.

Zumindest auf Verlangen müssen dann dem Finanzamt Rechnungen der Kita/ Vertrag und Überweisungsbeleg (Kontoauszug) über die Zahlung der Gebühren vorgelegt werden können, damit die Werbungskosten anerkannt werden.

Hauptsache ist, dass beide Elternteile berufstätig sind, auch ein 400 Euro Job wie deiner gilt hier als Berufstätig, dann können die Kinderbetreuungskosten als Werbungskosten abgesetzt werden.

Was möchtest Du wissen?