Kinder haften für ihre Eltern, Wie Vermögen schützen und Werte absichern

6 Antworten

Hallo es geht doch ganz einfach darum. Wenn man das Problem nicht hat, also wenn die Rente reicht für die Pflege oder sie eben nicht reicht und die Kinder kein Geld oder nicht ausreichen Geld bzw. Zusatzvermögen haben, zahlt der Staat bzw. die Kassen auch den Rest dazu. Es geht ja nicht um eine Luxusunterbringung die man für Lau möchte. Es geht darum das meine Mutter selbst diese Regelung des Staates nicht einsieht, Kinder in die Welt gesetzt zu haben die Steuern über Steuern zahlten und alle möglichen Beträge und nun weil der Staat klamm ist und nach allen möglichen Zusatzabschöpfungen sucht wir nun der Meinung sind das wir auch genau nach diesen Zusatzmöglichkeiten suchen um eben dieses nicht noch zu unterstützen. Jedem das seine sage ich da nur. Der eine spart die Steuern indem er sonst welche Konstrukte sich bastelt die legal sind und der andere will eben Zuzahlungen sparen die er vermieden kann ohne jeglichen Nachteil zu haben in der Pflege. Meine Mutter unterstützt das voll und ganz und es war IHRE Idee und nicht meine. Erst durch meine Mutter bin ich drauf gekommen als sie sagte ich solle aufpassen das ich nicht später für sie zuzahlen muss falls sie mal in die Pflege müsste.

Mache mal keine aufwendigen Konstruktionen und große Ausgaben, bevor die Dinge geklärt sind.

An das Vermögen geht sowieso keiner ran (darf man nicht) und Dein Einkommen ist bis 1.600,- (Selbstbehalt) Euro auch sicher.

Hier ein Rechner, da kannst Du Deine Zahlen eingeben.

http://www.n-heydorn.de/elternunterhalt.html

Wie schaffe ich es diese Immobilien so abzusichern das der Staat hier nicht ran kommt?

Pflegetagegeld für die Mutter und am besten für dich selbst auch - in Rücksicht auf deinen Partner und Kinder, wenn vorhanden.

Dürfte allerdings monatlich nicht ganz günstig sein. Evtl. alternativ Pflege-Bahr.

Was möchtest Du wissen?