Kind illegal Musik aus Internet runtergeladen, Geldstrafe, zahlt meine Haftpflichtversicherung ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einem Fall wie diesem muss zunächst der Internetvertragsinhaber haften und zwar straf- wie auch zivilrechtlich.

Die Haftpflichversicherung wird nicht zahlen, Grund Obliegenheitsverletzung. Der Internetvertragsinhaber muss sicherstellen, dass ein 11-jähriges Kind, keinen illegalen download durchführen kann, und muss seinen Computer sichern. Dazu gibt es viele Programme, selbst ein Virenwächter wie f-secure hat heute eine Kindersicherung.

Das 11-jährige Kind ist nicht strafmündig.

Neben einer mögliche Verletzung der Aufsichtspflicht, können Ansprüche der Musikindustrie geltend gemacht werden.

In diesem Fall würde ich dringend raten, den fachliche Rat eines auf IT Recht spezialisierten Anwaltes in Anspruch zu nehmen.

Warum sollte Die Haftpflicht für eine Geldstrafe zahlen?

Mitteilung an den Anwalt, dass das Kind minderjährig ist.

Fragen zum Steuerklassenwechsel

Hallo, Ihr Lieben, ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich bin momentan etwas verunsichert. Mein Mann und ich haben uns nach sieben Jahre Ehe getrennt. Wir haben einen gemeinsamen Sohn zusammen und möchten auch, so gut es geht, beide für ihn da sein. Das klappt einigermaßen gut. Mein Nochmann ist vor ca.6Wochen zu seinen Eltern ins Haus gezogen, hat sich aber, soviel ich weiß, noch immer nicht umgemeldet. Wir hielten es eigentlich bisher so, dass er die bessere Lohnst.klasse hatte und ich die schlechtere. Er war Vollzeit beschäftigt, ich Teilzeit. Nun hat er aber zwei Wochen nach der Trennung seinen Job verloren und bekommt nicht viel ALG. Heißt, ich werd also ohnehin Sozialhilfe und Unterhaltsvorschuß beantragen müssen. Er meint aber, dass ein Lohnsteuerklassenwechsel erst nächstes Jahr möglich wäre. Okay....er zahlt bisher noch Autoversicherung, Telefon Unfall, Haftpflicht, aber ich soll ab Anfang nächstem Monat die Miete und Nebenkosten selbst zahlen, was ich auch gern möchte, aber ich weiß nicht, was ich da noch"rausholen"kann. Zumal er meint, er hätte sich bisher auch noch nicht umgemeldet, weil er dann weniger ALG bekäme (ich habe ja den leisen Verdacht, dass er gar nicht angegeben hat, dass wir in Trennung leben und dass er im Antrag vermutlich angegeben hat, dass er hier bei uns wohnt und auch das Kind bei dem Antrag berücksichtigt wurde), aber wenn ich etwas beantrage, werde ich diesbezüglich doch wohl Probleme bekommen oder? Warum sollte ich die Ämter übers Ohr hauen. Ich möchte doch nur, was uns zusteht! Kann mir bitte jemand Rat geben? Liebe Grüße und Danke im Voraus!

...zur Frage

Wie kann ein Grundschuld gelöscht werden, die vor 50 Jahren bezahlt, aber nie gelöscht wurde und keine Erben zu finden sind?

Ich habe mein Haus verkauft (habe es vor 11 Jahren von meiner Tante geerbt) und nun stellt sich heraus, dass die damals eingetragene Grundschuld (17.000 DM, die der Verkäuferin (alte Frau) zu Absicherung der Zahlung ihres Altenheims dienen sollte, nie gelöscht wurde (Haus wurde 1965 gekauft und die Abzahlung war festgelegt wir 200 DM monatlich bis 1970). Ich weiss, dass meine Tante alles bezahlt hatte, denn sonst hätte die Dame sofort vollstreckt. Ich hatte nach ihrem Tod vor 11 Jahren auch noch einige Überweisungen gefunden (sie hatte in Kartons alles in einem feuchten Keller gelagert, nichts weggeworfen) leider fast nicht mehr leserlich und so verschimmelt, dass man nur mit Handschuhen und Mundschutz versuchen konnte, sehr wichtig Erscheinendes zu retten, wie z. B. Kaufvertrag des Hauses oder einen Plan, die sich in einer Hülle befanden, aber für Monate entlüftet werden mußten. Ich habe das Haus über einen Makler verkauft, der mich natürlich nicht im Vorfeld darauf aufmerksam gemacht hat und uns beide Verkäufer und Käufer voll ins Messer hat laufen lassen. Ich war leider so unbedarft und habe angenommen, es wäre nur ein Formalität, den Eintrag zu löschen. Der Notar hat jetzt recherchiert und es sind keine Erben zu finden. Was ich eigentlich vorher schon angenommen hatte, den ich kann mich als Kind erinnern, dass es hieß, die alte Däme hätte niemanden und der Verkaufspreis und monatliche Zahlung sichere ihr Altenheim. Nun sagt der Notar, dass, wenn es denn unbedingt gelöscht werden sollte, ein Abwesenheitspfleger bestellt würde, der meist ein Anwalt sei und da weiß man nie!!!????. Ich habe hierzu im Internet schon Horrorstories gelesen. Wie z.B. worst case, es wird das Ganze als nicht bezahlt eingestuft und ich habe den Betrag von 17.000 DM eingetragen 1963 mit Zinsen und Zinseszinsen - an wen? - den Staat Bayern? zu zahlen und ich habe kein Geld und kein Haus mehr.!? Der Vorschlag ist hier, nachdem es keine Erben gibt und kein Hahn danach kräht, den Eintrag stehen lassen - sozusagen als einen Schönheitsfehler. Aber der Käufer wird sich da vielleicht nicht einverstanden erklären, zumal er später bei einem Verkauf wieder in der gleichen Situation ist? Muß ich jetzt zwischen Erschießen und Erhängen wählen oder gibt es da andere Möglichkeiten, die allen Teilen gerecht werden könnten, ohne dass einer alles verliert? Besten Danke im voraus.

...zur Frage

Auf Glatteis ausgerutscht. Kann ich Schadensersatz und/oder Schmerzensgeld verlangen?

Hallo zusammen!

Als ich zu Besuch bei meinen Eltern war, die die Wohnung in einem Haus nur mieten, bin ich auf der Einfahrt bei Glatteis ausgerutscht. Es war weder gestreut, noch gesalzen, sogar die Rettung die mich abholte ist fast ausgerutscht. Ergebnis: äußeres und inneres Sprunggelenk sind gebrochen. Hatte eine Operation (1 Woche Krankenhausaufenthalt), muss in ein paar Wochen nochmals operiert werden (ca. 4 Tage Krankenhaus) und im Sommer müssen dann die ganzen Platten und Schrauben auch nochmals herausoperiert werden. Kann somit auch nicht arbeiten in den Ferien, d.h. ich habe kein Einkommen (bin Studentin) Meine Fragen somit: Kann ich Schmerzensgeld und/oder Schadensersatz von den Vermietern verlangen? Wenn ja, wieviel und geht das Ganze auch außergerichtlich? (da ich meinen Eltern unnötigen Stress mit der Vermietern ersparen möchte) Wäre glücklich, wenn mir jemand weiterhelfen kann. schöne Grüße Cathy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?