Kind enterben - unter welchen Bedingungen kann man jemand vom Erbe ausschließen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kinder enterben heißt ja wohl, dass sie auch den Pflichtteil nicht bekommen, der immer in der Hälfte des gesetzlichen Erbteils liegt. Tatsächlich kann man jedoch nur sehr eingeschränkt auch den Pflichtteil entziehen, auf den die Kinder immer Anspruch haben, wenn sie also bei dem Erbe übergangen worden sind. Und die Entziehung des Pflichtteils eines Abkömlings ist in der Tat nur sehr schwer möglich und im § 2333 BGB genau geregelt (also wenn man dem Erblasser nach dem Leben trachtet und der gleichen mehr).

Praktisch nur wenn der einem nach dem Leben trachtet. Dann noch ein unsittlicher Lebenswandel (Nachweisproblem) udn das im stich lassen in einer Notlage.

ein Streit wird sicher nicht ausreichen, da muss schon etwas sehr schwerwiegendes vorliegen, Mordversuch zum Beispiel.

Was möchtest Du wissen?