KGV: gilt Gewinn vor oder nach Steuern?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

KGV auf den Bruttogewinn wird seltener verwendet. Kommt manchmal vor, wird aber entweder dazu geschrieben oder anders genannt. Gewinn vor Steuern und Zinsausgaben wäre EBIT (Earnings Before Interest and Taxes), zusätzlich vor Abschreibungen EBITDA (=EBIT + Depreciation, Amortization). Mit diesen Eckdaten und dem Börsenwert bzw. dem EV (Enterprise Value=Börsenwert+Verschuldung des Unternehmens) wird normalerweise neben dem Nettogewinn-KGV gerechnet. Meist EV/EBIT und EV/EBITDA. http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1033728-1-10/kgv-berechnung-mit-gewinn-vor-oder-nach-steuern

Vermiete unter, mit wieviel Steuern muss ich mehr rechnen?

Hallo,

folgender Sachverhalt:

ich habe ein Netto Einkommen von ca. 1100€ Wohne in Hamburg Steuerklasse 1 (zahle eine Kaltmiete von ca. 520€)

Nun will ich an eine Bekannte eins meiner Zimmer pro Nacht vermieten, da sie unregelmäßig in Hamburg arbeitet. Stelle mir da 15€ pro Nacht vor. Im Schnitt wäre das für mich ein Monatliches Einkommen von ca. 180€ sprich 180€ Gewinn.

Ich würde aber nun gerne wissen wieviel das ca. pro Monat wäre, oder auch im Jahr, was ich mehr an Steuern bezahlen muss?

Derzeit sollte laut Brutto/netto-Rechner meine Steuer monatlich bei ca. 405,25€ liegen.

...zur Frage

Ist es möglich in Malta durch den non-dom Status Steuern zu entgehen als Freelancer?

Hallo,

die non-dom Regelung in Malta besagt ja, dass man auf Auslandseinnahmen keine Steuern zahlen muss. Wenn ich als Freelancer jetzt in Malta lebe und dann für ein paar Monate verreise, und während meinem Auslandsaufenthalt für ausländische Kunden arbeite, trifft dann die non-dom Regelung zu und ich muss für die Einnahmen keine Einkommenssteuer zahlen? Oder gilt sowas nur für Firmen?

Danke schonmal

...zur Frage

Muss man auf Glücksspielgewinne im Ausland (zB: tipp24.com) hier in D. noch Steuern zahlen???

Grds. sind Glücksspielgewinne ja steuerfrei. Wenn man in D. im lotto gewinnt, dann ist der reine Gewinn ja steuerfrei. So steht es ja überall. Was ist mit Gewinnen bei tipp24.com? Das läuft ja alles über England. Muß ich, wenn ich nun paar tsd. Euro gewinne und die mir auf mein dt. Konto auszahlen lassen, noch in D. Steuern dafür zahlen???? bei Tipp24.com findet sich leider keine Hinweis auf deren Homepage dazu. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Verlustrücktrag bei Bitcoin/Cryptowährungen?

Hi,

wie funktioniert ein Verlustrücktrag bei der Steuer bei privaten Veräußerungsgeschäften (in meinem Beispiel Bitcoins, aber sollte generell ja auch bei Wertpapieren Anwendung finden)?

Angenommen, ich habe 2017 steuerpflichtige Bitcoin Gewinne von 1000,- erzielt. Dann muss ich hierfür auch die Steuern zahlen.

Angenommen, in 2018 mache ich ein Minus von 2000,-. Dann kann ich den Verlust gegen den Gewinn im Vorjahr gegenrechnen lassen.

Wenn ich es richtig gelesen habe, kann ich aber nur den in 2017 erzielten Gewinn über den Verlustrücktrag ausgleichen, also 1000,-

Frage: bekomme ich dann vom Finanzamt die 1000,- zurück, oder nur die Steuern die ich auf diese 1000,- in 2017 gezahlt habe?

Danke

...zur Frage

aktuelles KGV der Daxwerte und für gesamten Index

ich traue einigen Quellen nicht so ganz. Man findet an vielen Stellen das akt. KGV von Dax-Werten, jedoch habe ich noch nicht eine Quelle gefunden, die einen Wert über den gesamten Index liefert.

Kennt jemand eine verlässliche Quelle für den gesamten Dax?

...zur Frage

Steuertopfsaldo: Wieso wird die "Berechnungsgrundlage der gezahlten Steuern" beim Jahreswechsel auf 0 gesetzt?

Letztes Jahr war es so, dass ich bei einem Verlusttrade aufgrund des Topfes "Berechnungsgrundlage der gezahlten Steuern" von der Bank automatisch eine Steuererstattung erhalten habe. Durch Aktienverkäufe mit Gewinn enthielt der Topf "Berechnungsgrundlage der gezahlten Steuern" dann am 31.12.2015 die erzielten Gewinne.

Allerdings wurde der Topf zu Beginn des neuen Jahres auf 0 gesetzt. Ich dachte der Gewinntopf wird wie der Verlusttopf unbegrenzt fortgeschrieben?

Was passiert nun, wenn man 2016 wieder in die Verlustzone gerät? Werden dann nur noch die Gewinne aus 2016 von der Bank automatisch für sofortige Steuererstattungen herangezogen? Was ist mit den Gewinnen aus dem Jahr 2015, für die man ja auch Steuern bezahlt hat? Gibt es eine Möglichkeit sich diese dann ja zuviel gezahlten Steuern erstatten zu lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?