Kfz-Versicherung: Beitragssatz gleich, höhere Beiträge in Versicherung + Kasko, geht's Euch auch so?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die HUK ist ziemlich witzig, die Beitragserhöhung mit der extremen Wetterlage und schweren Unfällen zu begründen. Aber das werden andere auch machen, weil es sich eben aufgrund der diesjährigen Wetterereignisse gut anhört.

Die schweren Unfälle hören sich auch gut an, aber gerade sind die Schadenzahlen in Deutschland bekannt geworden. Weniger Tote und, was viel wichtiger ist, erheblich weniger Verletzte.

Grundsätzlich stehen die Ergebnisse der einzelnen Versicherer für dieses Jahr erst nach dem 1. Quartal 2014 sicher fest.

Natürlich hört sich eine Begründung "Wir haben aufgrund des Wettbewerbes in den vergangenen Jahren die Kunden mit Beiträgen "geködert", die nicht ausreichend waren, aber jetzt müssen wir langsam mal wieder das an Beitrag nehmen, was wir brauchen, nicht so gut an.

Zu Deinem Thema:

Die Fahrer-Unfall würde ich kündigen, da es sich um eine zu geringe Deckungssumme handelt. Das sieht ja fast wie eine Insassen-Unfall Versicherung aus. Eine richtige Fahrer-Unfall Versicherung leistet so, wie auch ein KH-Versicherer bei einem unverschuldetem Unfall leisten würde (wir zahlen das, was der gegnerische Versicherer einem Beifahrer zahlen würde).

Die Erhöhung bewegt sich im normalen Rahmen und entspricht dem Markttrend.

Bis auf die Fahrer-Unfall hast den Vertrag gut ausgestaltet. Ob Du noch eine Vollkasko benötigst, kannst nur Du beurteilen. Die Entscheidung kann und sollte Dir niemand abnehmen.

Ja, in der Tat gab es bei mir auch eine Steigerung und zwar von 388,52 in 2013 auf 467,85 in 2014, in erster Linie durch die Anhebung des Beitrags für die Vollkasko und das bedingt durch veränderte Typklasse.

Ich habe daraufhin eine Versicherungsmakler gebeten, auf die Suche nach einem günstigeren Anbieter zu gehen. Er hat keinen gefunden und auch meine Suche bei Direktversicherungen blieb ohne nennenswerte Erfolge. Da für mich Dreiradfahren keine Alternative ist, bezahle ich das eben.

Bekommt man auch als Kind eines Beamten Vergünstigungen bei der HUK?

Bekommt man auch als Kind eines Beamten Vergünstigungen bei der HUK? Von einer Freundin habe ich gehört, dass sie Vegünstigen bei der KfZ-Versicherung der HUK bekommt, weil ihr Vater Beamter ist?!

...zur Frage

2 KFZ-Versicherungen: kann ich die beiden Verträge "austauschen"?

ich habe 2 PKW und damit auch 2 Versicherungsverträge (bei einer Versicherung). Jetzt habe ich beide Rechnungen vorliegen. Aufgrund eines Umzuges haben sich einige Werte (Regionalklassen) geändert. Damit sind auch die Beträge verändert.

Ich habe jetzt neu kalkuliert und festgestellt, dass bei der neuen Versicherungskonstellation (einer der beiden soll nur noch im Sommer laufen, die Kaskoversicherung ändere ich) ein Tausch der beiden Versicherungsverträge wg. der Schadenfreiheitsklassen sinnvoll wäre. Die Summe würde deutlich kleiner.

Eine Nachfrage bei der Versicherung brachte ein "NEIN! Nicht möglich!" Ich kann die SF-Klassen/ Verträge nicht umhängen.

Kann ich die Versicherung "austricksen", indem ich beide Verträge kündige und neue per 1. Jan. 2010 eingehe? Oder ist dann immer noch die SF-Klasse gebunden an das jeweilige Fahrzeug?

Besteht in so einem Falle "Gestaltungsspielraum"? Oder was kann ich machen?

...zur Frage

Auswirkung Hauskauf auf KFZ-Versicherungs-Tarif

Habe mir dieses Jahr ein Haus gekauft. Da ich nun nicht mehr zur Miete wohne, möchte ich wissen, ob die Prämie meiner KFZ-Versicherung nun geringer ausfällt? Habe eine Teilkasko-Versicherung bei der HUK.

...zur Frage

Ich habe eine KFZ-Versicherung bei der HUK. Die möchte ich kündigen. Kann meine Schwägerin meine SF übernehmen und zu einer anderen Versicherung wechseln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?