KFZ Steuer 2015 2016 2017 2018 - CO2 Besteuerung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.kfz-steuer.de/kfz-steuer_pkw-text.php

Eine Basismasse von 120 g/km CO2-Emission bleibt bei Erstzulassung bis 2011 steuerfrei (110 g/km bei Erstzulassung ab 2012, 95 g/km bei Erstzulassung ab 2014). Jedes weitere g/km wird mit 2.- € besteuert.

Wenn die die Höhe des CO2-Ausstoßes weiter reduzieren und Du Dir immer wieder ein Fahrzeug kaufst, dass den gleichen CO2-Ausstoß hat, wirst Du für die neueren Fahrzeuge immer mehr Steuer zahlen als für die alten.

Das ist wohl deswegen richtig, weil man erreichen will, dass Fahrzeuge mit geringerem Co2-Ausstoß gekauft werden, bzw. die Hersteller den CO2-Ausstoß bei neueren Modellen reduzieren.

Nun stelle ich mir aber schon die Frage, warum für das aktuell laufende Jahr, bzw. die Folgejahre nicht eine identische Steuer für beide Fahrzeuge herangezogen wird. Immerhin zahlen wir jedes Jahr aufs neue Steuern und nicht nur für das Jahr der Erstzulassung.

Der Logik folgend würde ich bis zum Verkauf des Fahrzeugs jedes Jahr aufs neue dafür bestraft werden, dass ich ein neueres Fahrzeug gekauft habe mit wohlgemerkt den gleichen Emissionen wie das Ältere. Der Fahrer des älteren Fahrzeugs hingegen würde davon verschont bleiben, obwohl sein Fahrzeug genauso "dreckig" ist wie meines.

0
@gammoncrack

Ja, das habe ich, sogar mehrmals. Trotzdem ersieht sich mir daraus nicht, warum das richtig sein sollte.

Richtig wäre, wenn auch die älteren Fahrzeuge an das neue Steuermodell angepasst würden. Sprich das alte Fahrzeug ebenfalls die 20€ CO2 Steuer zu zahlen hätte, nur eben ab dem Jahr 2014.

So passiert nämlich genau das Gegenteil von dem, was gewollt war, ich kaufe mir das ältere Fahrzeug, da es dafür eine steuerliche Bevormundung gibt.

Fair finde ich diese Herangehensweise nicht. Vorausgesetzt natürlich es ist so zu verstehen, wie ich das gerade verstehe.

0
@convme

Gerne noch einmal:

Dadurch will man erreichen, dass die Hersteller den CO2-Ausstoß verringern. Nämlich dann genau das nicht passiert, was Du sagst: Es besteht deswegen dann kein Grund gebrauchte Fahrzeuge zu kaufen!

0
@gammoncrack

Die Antwort ist trotzdem korrekt (wenn auch entmutigend). Daher setzte ich sie mal als hilfreichste Antwort. Vielen Dank.

1
@convme

Etwas früh. Vielleicht kommen ja noch Antworten, die Dir im Ergebnis gefallen :-))

Trotzdem natürlich: Danke!

0
@gammoncrack

Habe auch gerade gemerkt, dass das noch gar nicht geht. Dann eben erst in 23h....

1

Top - Antwort

0

In der Steuergesetzgebung wird häufig mit Stichtags-Regelungen gearbeitet z. Bsp. bis 31.12.2013 Steuertarif x € , ab 01.01.2014 Steuertarif xx €. Die KFZ-Steuer wird ausser dem CO2-Ausstoß auch noch nach weiteren Kriterien wie dem Hubraum und der Emmissionsklasse festgesetzt. @gammoncrack hat es doch in seiner Antwort sehr gut geschildert. Keine Ahnung was daran nicht verstanden wird.

Die Frage wurde von @gammoncrack ja auch zufriedenstellend beantwortet.

Die Schlussfolgerung daraus ist einfach. Der Gesetzgeber nimmt billigend die Ungleichbehandlung von Verkehrsteilnehmern in Kauf, um Druck auf die Industrie auszuüben, Fahrzeuge mit geringerem CO2-Ausstoß zu produzieren. Ob das richtig ist oder nicht, dass sei mal dahingestellt.

Somit wurden alle meine Fragen beantwortet.

1
@convme

Hör endlich auf zu polemisieren.

Nur weil Deine Engstirnigkeit es nicht zulässt, dass an unsere Welt gedacht werden muss und nicht an Deinen Geldbeutel.

0

KFZ-Rechtsschutz - beruflich bedingte Fahrten abgedeckt?

ich rechne meine Fahrten, die dienstlich nötig sind, mit 30 ct. ab. Ich arbeite auf Honorarbasis und stelle die Kosten in Rechnung und/oder gebe die km bei der Steuer an. Der PKW ist also im Privatvermögen.

Bei einer der letzten Fahrten hatte ich einen kleinen Unfall. Und jetzt kommt es zu streitigkeiten. Ich habe eine KFZ-Rechtsschutz - privat.

Deckt die so einen Fall mit ab? Oder ist das für die Versicherung kein Privatstreit mehr?

...zur Frage

Materialkosten einer Immobilie von der Steuer absetzbar?

Hallo,

Ich habe im November 2013 beim Notar einen Kaufvertrag unterschrieben. Damit habe ich von meinen Eltern das Mehrfamilienhaus für 200000 Euro gekauft. Festgelegt haben wir, dass 120000 Euro als Cash an meine Eltern fliessen und die restlichen 80000 Euro durch meine komplette Renovierung beglichen wird.

Meine finanzierende Bank hat diese 120000 Euro im Januar 2014 an meine Eltern überwiesen und wenige Monate später stand mein Name im Grundbuch.

Im Jahr 2013 habe ich das Haus komplett renoviert, dabei Material besorgt, Handwerker bezahlt, und alle Rechnungen und Quittungen aufbewahrt. Selbst gewerkelt habe ich auch. Zum Teil habe ich auch noch in diesem Jahr renoviert. Das alles für eine, aus der Sicht meiner Eltern, Pauschale von 80000 Euro.

Kann ich die ganzen Material- und Handwerkerkosten von der Steuer absetzen und wenn ja, fürs Jahr 2013, 2014 oder für beide Jahre (Quittungsdatum)?

Danke

...zur Frage

Vorleistung Fortbildung und Steuer

Ich hatte 2013 eine Fortbildung gemacht die 100% zu meiner Arbeit passt aber vom AG nicht übernommen wurde. Diese hatte ich steuerlich geltend gemacht und Geld zurück bekommen. Dieses Jahr hat sich nun mein AG entschlossen, wegen guter Arbeit, nun doch rückwirkend die Fortbildung zu bezahlen und das Geld der Fortbildungsstätte zu überweisen. Diese hat nun mir mein Geld zurücküberwiesen. Wie trage ich dies nun aber in der Steuer 2014 ein? Vielen Dank!

...zur Frage

Welcher Zulassungstyp ist für einen innen ausgebauten VW Crafter die günstigste?

ich möchte über den Winter einen VW Crafter zum Motorradtransporter/Wohnmobil ausbauen. Bei regulärer Zulassung und bei meinen SF11 kostet mich das um die €700 an Versicherung was ok ist. (http://www.autokostencheck.de/VW/VW-Crafter/Crafter/crafter-30-2-5-tdi-2ec1_23538/versicherung-typklassen/) Wäre es ggf sinnvoll eine Zulassung als Wohnmobil anzupeilen oder ggf sogar als LKW? Hätte das Vorteile ggf auch bei der Steuer? Eingesetzt werden soll der Crafter im Alltag und privat dh nicht gewerblich.

...zur Frage

Emission von EFSF-Anleihen, MidSwap + x bp. Fachchinesisch?

Auf der Site von EFSF gibt es folgende Präsentation: http://www.efsf.europa.eu/attachments/efsf_presentation_en.pdf

Dort heisst es bei einem Portugalpapier (Laufzeit 10 Jahre):

  • Initial pricing: Mid swap +17bp

Was kann ich mit dem Begriff "mid swap" anfangen?

Und was bedeuten die 17 bp? Ist das gut oder schlecht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?