Kfz-Haftpflichtversicherung - SF-Klasse ging rauf, Beitrag auch, ist das bei Euch auch so?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

das kann gut sein. Ende letzten Jahres haben die Mehrheit der Versicherer die Beiträge erhoben. Nicht nur aufgrund der gestiegenen Schadenzahlungen, sondern weil auch die Typ und Regionalklassen der Autos durch den Staat/Land/Ämter geändert worden sind.

Das hat zur Folge das der Beitrag nicht wirklich sinkt.

Zusätzlich ist es so das die Prozente bei jeder Gesellschaft unterschiedlich sind, wichtiger sind die SF Angaben. Bei SF 5 und 6 ändert sich nicht unbedingt der Prozentsatz. Sprich: Nicht jedes Jahr geht es mit den Prozenten runter. Einige SF Jahre können durchaus die gleichen prozentsätze haben.

Danke.

0

Das dürfte fast jeden getroffen haben. Die Versicherer haben die Beitragssätze zum Teil sogar sehr deutlich angehoben. Bei Beitragserhöungen und Änderungen der Regionalklassen hat man bis 4 Wochen nach Zugang der neuen Beitragsrechnung ein Sonderkündigungsrecht. Achtung: Es gibt Versicherer die schicken die Beitragsrechnungen mit einem zurückliegendem Datum ab. Es gilt der Zugang des Schreibens.

Danke.

0

Dass die SF-Klasse nach einem schadensfreien Jahr hochgeht ist klar. Es gibt drei SF-Stufen, die sich über zwei/drei SF-Klassen ziehen. So gelten 55% bei SF5 und 6, das ist also auch normal. Fast alle Versicherer mussten die Prämien erhöhen, die deutschen fahren nunmal sehr aggressiv und machen viel Blechschaden. Da kam auch bei Vergleichen oft nichts besseres raus. Hinnehmen, weinen und vielleicht einen Beitrag dazu leisten, dass es besser wird :-)

Danke Dir.

0

Eigene KFZ-Versicherung erhöht mir den Beitrag trotz unverschuldetem Unfalls. Darf sie das?

Liebe Community,

noch ein paar Details zu dem Fall. Die Haftungsfrage ist geklärt. Der Unfallverursacher bzw. seine Versicherung übernimmt die Kosten der Reparatur, etc.. Den Schaden hatte ich dennoch vorsichtshalber auch meiner Versicherung gemeldet. Nun bekomme ich von denen ein Schreiben über eine Beitragserhöhung die sich gewaschen hat. Ist das wirklich normal, dass ich noch zu dem Ärger den ich mit der gegnerischen Versicherung hatte, mich jetzt noch mit meiner eigenen rumärgern darf, obwohl die mit der Schadensregulierung überhaupt gar nichts zu tun haben? Die Begründung war im Übrigen, obwohl ich keine Schuld an dem Unfall hatte, ist mein statistisches Risiko einen zu verursachen gestiegen, und dadurch auch letztendlich mein Beitrag.

Vielen Dank für eure Antworten.

Liebe Grüße

Edit - 160620:

Bitte verzeiht, aber einen Zusatz habe ich noch vergessen. Es ist nur der Beitrag gestiegen, nicht die SF Klasse. Diese ist immer noch auf demselben Level wie vor dem Unfall. Das war auch der ausschlaggebende Grund warum ich an dieser Stelle so stutzig wurde.

...zur Frage

Autoversicherung ging rauf, obwohl SF-Klasse besser wurde, ging Euch das auch so?

Meine Autoversicherung ging nun rauf (fast 50 Euro), trotz daß meine SF-Klasse besser wurde (hatte keinen Unfall), erging Euch das auch so? Habe auch Probeberechnungen bei anderen Versicherung gemacht, da war es auch nicht billiger. Ist es Euch auch so ergangen? An was kann das liegen? Wißt Ihr Rat, wie die Versicherung günstiger werden kann?

...zur Frage

Kann der Versicherer mich trotz Rabattschutz kündigen und zurückstufen?

Ich bin seit 4 Jahren bei dem gleichen Versicherer Kfz versichert. In 2014 war meine SF-Klasse 21. Der Vertrag wurde von Anfang mit einem Rabattschutz versehen.

Nun hatte ich in 2014 einen Haftpflicht- und Vollkaskoschaden. Seltsamerweise kündigte mir der Versicherer aufgrund des Schadens. Eine Rückfrage bei meinem Vermittler ergab, dass der Grund das Fahrzeugalter (12 Jahre) sei und die Abrechnung nach Gutachten erfolgte. Der Versicherer will mir keine weitere Vollkaskoversicherung zugestehen und hat deswegen den gesamten Vertrag gekündigt.

Gestern erhielt ich nun die Versicherungspolice des neuen Versicherers, der anstandslos eine Vollkaskoversicherung aufgrund des Fahrzeugwertes von noch über 20.000.- Euro (Porsche Carrera) akzeptiert hat, allerdings mit einer SF-Klasse 10 in Haftpflicht und 13 in Vollkasko.

Eine Rückfrage dort ergab, dass der Vorversicherer diese SF-Klassen aufgrund des Schadens aus 2014 bestätigt hat.

Nun ich frage ich mich, wofür ich 4 Jahre lang den Rabattschutz bezahlt habe. Kann es wirklich sein, dass ein Versicherer erst jahrelang den zusätzlichen Beitrag für einen Rabattschutz kassiert, mich dann kündigt und der Rabattschutz verloren ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?