Keinen Urlaubsanspruch wenn nicht am 01. angefangen?

1 Antwort

Da hat dein Arbeitgeber (leider) Recht.

Urlaubsansprüche errechnen sich nur aus vollen Tätigkeitsmonaten. Da Du im Januar erst zum 9.01. das Arbeitsverhältnis begonnen hast, fehlt dir zur Berechnung tatsächlich ein Monat.

Schau mal hier: http://www.info-arbeitsrecht.de/Urlaub/urlaub.html

Sollte in deinem Betrieb ein Tarifvertrag gelten, können darin jedoch auch abweichende (bessere, nie schlechtere) Bedingungen vereinbart sein.

Freie Mitarbeit, Einnahmenüberschussrechnung und mehr?

Hallo zusammen,

im letzten Jahr habe ich für eine Weile freiberuflich gearbeitet und habe dies auch beim Finanzamt angemeldet. Man hat mir empfohlen, auf dem Formular anzugeben, dass ich meine Einkünfte via Einnahmenüberschussrechnung darlege.

Da ich noch nie eine Steuererklärung o.Ä. gemacht habe und so gar keine Ahnung habe, nun meine Frage:

Muss ich diese nun abgeben oder kann ich warten bis das Finanzamt sich bei mir meldet? Muss ich dann bereits eine komplette Steuererklärung machen und ist die EÜR teil davon? Oder sind die beiden unabhängig von einander?

Und wie sieht so eine EÜR überhaupt aus? (Anmerkung: ich habe im August angefangen zu arbeiten, damit ca. 1400€ verdient. Ansonsten habe ich nicht gearbeitet (Student) und bekomme vom LBV ein Halbwaisengeld ausgezahlt)

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

MfG

Martin

...zur Frage

Verlustkostenvortrag (Werbungskosten) vom Zweitstudium von 2014-2018 möglich wenn meine Frau 2017 gearbeitet hat und wir Steuerklassen 3 und 5 hatten?

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich gerade mit meinem Verlustkostenvortrag vom Zweitstudium und habe folgende Situation: Ich habe von 2014 bis 2018 ein Zweitstudium absolviert und 2015 geheiratet. Meine Frau hat 2017 angefangen zu arbeiten und wir haben (weil ich natürlich nichts verdient habe) einen Steuerklassenwechsel vorgenommen, sie 3 ich 5. Ich habe 2018 angefangen zu arbeiten. Nun meine Frage: Ist es möglich meine Verluste vom Zweitstudium bis ins Jahr 2018 vorzutragen obwohl meine Frau 2017 bereits mit der Arbeit angefangen hat und wir die Steuerklassen 3 und 5 gewählt haben? Können wir uns für 2017 trotzdem getrennt veranlagen oder verbietet der Steuerklassenwechsel dies bereits?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?