Keine Rentenbeiträge mehr für Hartz IV Empfänger

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

von Hartz IV, oder der Regelung die dann gilt.

Es ist zwar nicht ideal, das es so ist, aber selbst wenn für ALG II bezieher Rentenbeiträge gezahlt würden, würde die Rente daraus nicht zum Leben reichen. Im Prinzip ist es also egal.

Wenn du jetzt ein Jahr lang Arbeitslosengeld 2 beziehst, steigert das deine monatliche Rente um ca 2 Euro monatlich.

Die Idee ist ja auch nicht, dass man sein ganzes Leben von HartzIV lebt. Das ist ja nur eine Übergangslösung, bis man wieder Arbeit gefunden hat. Aus persönlicher Erfahrung aus dem Bekanntenkreis weiß ich, dass sobald Hartz iV unattraktiver wird, sich viele erst um Arbeit bemühen werden, und es sonst nicht einsehen zu arbeiten wenn sich das kaum lohnt.

Hartz IV wird von Steuergeldern bezahlt. Außerdem ist oder sollte der Hartz IV Zustand nur temporär sein. Jedenfalls kann ein Beitrag auch nicht hoch sein und hat damit auch keine große wirkung auf die Rente.

Harz IV Empfänger brauchen sich auch keine Sorgen um die Rente zu machen.

In 1-3 Jahren gibt es eine GIGANTISCHE KERNSCHMELZE des Finanzsystems ! Das wird dann auch nicht mit Staatsgeldern zu retten sein und es wird zu einer Währungsreform kommen.

Dann ist die Rente erstmal futsch und wird durch ein neues System ersetzt.

So siehts aus...

Ist doch denn wichtig aus welchem Topf du allementiert wirst. Rente ist für die die ihr leben lang eingezahlt haben - als Belohnung. Die die ihr Leben lang nicht eingezahlt haben bekommen keine Belohnung.

Wir sind aber so fair denen dann zu helfen.

Was möchtest Du wissen?