Keine Elementarverschicherung gewährt, fristlose Kündigung möglich??

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, Nein, Sie können nicht "fristlos" kündigen. Mögliche Ablehnungsgründe haben meine "Vorredner" schon erläutert. Ob andere Wohngebäudeversicherer Ihnen Elementarschadendeckung anbieten und wenn ja, zu welchem Preis, sollten Sie herausfinden. Am besten per Makler, dann kann der mit Hilfe Ihrer Angaben (u.a. Gebäudemerkmale, Vorschäden usw.) mal breit gestreut anfragen. Und wenn es akzeptable Alternativen inkl. Elementarschadenabdeckung gibt, dann können Sie ja Ihren bestehenden Vertrag ganz normal zur nächsten Hauptfälligkeit kündigen. Aber auf keinen Fall ohne konkretes Alternativangebot jetzt einfach Ihre bestehende Wohngebäudeversicherung kündigen.

VG,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz abgesehen vom Fachlichen

Das wäre eine tolle Möglichkeit aus einem ungeliebten Versicherungsvertrag herauszukommen

  • Verlange eine Erweiterung der bestehenden Versicherung, die die Versicherung nicht anbietet
  • Warte die Ablehnung ab
  • Kündige fristlos

Wenn also die Versicherungsbedingungen eine solche Regelung (die sehr unwahrscheinlich ist) nicht vorsehen, musst Du schon ordentlich kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es für die Ablehnung einen bekannten Grund?

In manchen Gegenden wird keine Elementarsicherung von den Versicherern abgeschlossen. Dann macht es auch keine andere Versicherung, also Vorsicht mit der Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja bei uns in der Gegend gab es eine Überschwemmung, welcher auch der Grund sein wird für die Ablehnung aber ich habe mich bei anderen Versicherungen erkundigt und bei denen war unser Gebiet in der Klasse 1 von 4.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hanseat
16.07.2014, 12:42

Hallo, wenn die anderen Versicherungen damit ZÜRS-Zone 1 meinen (ZÜRS = Zonierungssystem für Überschwemmung, Rückstau und Starkregen), dann sollte Versicherungsschutz gegen Elementarschäden überhaupt kein Problem sein denn Zone 1 (abhängig von der Adresse) hat das geringste Risiko. Wenn es umgekehrt gemeint war (entweder anderes System oder nur verkehrt herum ausgedrückt), dann besteht wenig Hoffnung da in der Zone mit dem höchsten Risiko kein Versicherer Elementarschadenabdeckung anbietet oder nur zu horrenden Prämien mit sehr großen Selbstbeteiligungen oder nur unter Ausschluss von Überschwemmungsschäden. VG;

0

Dann such Dir einen Versicherer der den gewünschten Versicherungsumfang bietet, wenn Du dann den Vertrag schliesst übernehmen die auch die Kündigung des Vorversicherers zum nächstmöglichen Termin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niklaus
19.07.2014, 22:17

So ein Unsinn. Ein Versicherer kündigt keine Versicherung eines anderen Versicherers. Das wäre ein Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht.

0

Erkundige Dich besser vorher mal, ob Dein Gebäude überhaupt gegen Elementarschäden versicherbar ist. Es gibt sogenannte Gefahrenkarten und die werden von allen Gebäudeversicherern verwendet. Das dürfte der Grund der Ablehnung sein und wenn ich recht habe, dann bekommst Du nirgends eine Absicherung gegen Elementarschäden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kann ich fristlos Kündigungen?

Nö.

Weder liegt ein Schadenfall vor, noch wurde der Beitrag erhöht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?