keine Einnahme Umsatzsteuer - gezahlte zurück?

2 Antworten

Den § 15 Abs. 3 UStG bemühen. Da ist aufgeführ wann der Vorsteuerabzug ausgeschlossen ist.

Bezogen auf das Beispiel, nach § 4 Nr. 16, oder 18 UStG sind die Umsätze Steuerbefreit udn damit ist der Vorsteuerabzug ausgeschlossen.

10

d.h., wenn man keine einnimmt, kann man auch keine absetzen.

Wenn man nun eine Rechnung hat, die U-St ausweist bzw. beinhaltet, kann man dann den kompletten Rechnungsbetrag absetzen oder nur netto ohne USt?

0
68
@guterwolf

grob gesagt kann man das sagen.

Es gibt einzelfälle, wo man Vorsteuerabzug hat, obwohl man keine Umsatzsteuer berechnet, z. B. bei Ausfuhrlieferungen.

Als Betriebsausgabe ist immer der Betrag abzugsfähig, der einen wirtschaftlich belastet.

Also Rechnung über 100,- + 19 % Umsatzsteuer. bei Vorsteuerbzug sind 100,- Euro abzugsfähig habe ich einen Vorsteuerabzug, sind 119,- Euro kosten.

das betrifft ja z. b. auch die Kleinunternehmer.

Oder Sonderfälle wo aufgeteilt wird, weil der Unternehmer unterschiedliche Umsätze macht. z. B. Versicherungsvermittlung (ohne Umsatzsteuer) und Beratungen (mit Umsatzsteuer).

1

Entscheidend ist, ob die eigenen Umsätze steuerpflichtig sind.

Kurz gesagt, eigene Umsätze keine Steuer, kein Vorsteuerabzug.

Selbst zählen müssen, Vorsteuerabzug.

Neuware 2016 mit Kleinunternehmerregelung gekauft, importiert und Umsatzsteuer gezahlt. Ab 2017 regelbesteuert - Muss ich volle UmSt zahlen?

Hallo, Ich habe im Mai 2016 ein Einzelunternehmen gegründet und das gesamte Jahr von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch gemacht, da ich gedacht hätte, dass ich unter der Grenze von 17500€ bleibe (anfängliches Investment lag bei circa 2500€).

Das Geschäft lief sehr gut und ich habe circa 45.000 € Umsatz gemacht. Das FA habe ich bereits im November informiert und die Info bekommen, dass ich ab dem 1.1.17 regelbesteuert bin und Umsatzsteuer-Voranmeldungen abgeben muss.

Nun zur eigentlichen Frage: Der Hauptwirtschaftszweig des Unternehmens ist der Import von Waren und der Weiterverkauf in Deutschland. Ich habe diesen Dezember Ware importiert und auf die Waren-, sowie Versandkosten und Zölle wie gewöhnlich Einfuhrumsatzsteuer (19%) gezahlt. Aufgrund der Kleinunternehmerregelung kann ich diese nicht als Vorsteuer geltend machen.

Ab heute (2017) weise ich auf jeder Rechnung 19% Umsatzsteuer auf den Gesamtbetrag aus. Da ich also Umsatzsteuer abführe und gleichzeitig die gezahlte Steuer auf die 2016 eingekaufte Ware nicht zurückbekomme, übersteigen die Ausgaben die Einnahmen und ich mache Verluste.

Bin ich verpflichtet, auch auf diese Ware Umsatzsteuer abzuführen? Und falls ja: Gibt es eine Möglichkeit, die 2016 gezahlte Steuer zurückzubekommen?

Ein bekannter gab mir den Tipp, mich mit der Differenzbesteuerung auseinanderzusetzen, allerdings konnte ich dazu nur Einträge finden, in denen es hauptsächlich um gebrauchte KFZ geht. Ist die Differenzbesteuerung hier eventuell anwendbar?

Vielen Dank im Voraus. Gerne bin ich auch bereit, für eine Beratung zu bezahlen, falls Sie der Ansicht sind, hier sei eine detaillierte Beratung notwendig. Schreiben Sie mir in diesem Fall bitte eine PN.

Johannes Ungerer

...zur Frage

Ist eine Korrektur der Umsatzsteuer-Voranmeldung am Jahresende möglich, bzw. schicke ich bei der monatliche UStVA Rechnungskopien an das Finanzamt?

Hallo liebe Community,

zum 02.01.17 bin ich als Einzelunternehmer selbstständig. Da ich umsatzsteuerpflichtig sein werde, setze ich mich nun seit einiger Zeit mit der monatlich durchzuführenden Umsatzsteuer-Voranmeldung auseinander.

Zu meiner Frage:

Ich habe vor 2 Monaten einen rechtlichen Disput mit meinem alten Arbeitgeber gehabt. Zu diesem Zweck habe ich mir juristische Hilfe genommen und auch eine ordentliche Rechnung erhalten. Da es im weitesten Sinne schon eine Vorableistung zu meiner Selbstständigkeit war, würde ich gerne schauen, ob ich diese Rechnung nicht auch als Vorgründungskosten zu den Betriebsausgaben setzen und mir die 19% USt. nicht mit meiner ersten UStVA zum 10. Februar (für Januar) vom FA zurückholen kann.

Ich habe es so verstanden, dass ich jeweils spätestens zum 10. des Folgemonats per Elster die UStVA rausschicke und dann entweder die zu zahlende Umsatzsteuer an das FA überweise oder aber die Vorsteuer erstattet bekomme. Gerade jetzt im Dezember sind einige Investitionen getätigt worden, so dass ich im 1. Monat mit einer Erstattung von 400-500 Euro kalkuliere.

Für die monatliche UStVA aber schicke ich doch noch keine Rechnungskopien mit raus, wenn es sich nicht um horrende Vorsteuer-Summen handelt, oder doch ? Falls nicht, gehe ich davon aus, dass das ja sicherlich spätestens zur Umsatzsteuerjahreserklärung der Fall sein wird. Würde ich erst dann die Info vom FA erhalten, dass die Rechnung nicht angenommen wird als Betriebsausgabe und die Vorsteuer zurückgefordert ?

Ich danke Euch schon im Voraus für eure Hilfe.

Liebe Grüße tella

...zur Frage

Umsatzsteuererklärung, Androhung Schätzung bei nicht existentem Unternehmen?

Hallo,

ich bin selbstst. Grafikerin. 2015 habe ich meine Schule für Heilpraktiker abgeschlossen. Eine Heilerlaubnis habe ich nicht, da ich die Prüfung nicht gemacht habe. Ich bekam dann nach Abgabe der Steuererklärung vom FA ein Schreiben, dass meine Steuernummer (die ich auch für Grafik habe) nun auch für die Heilpraktikerpraxis gilt (Umsatzsteuer).

Dann erhielt ich eine Aufforderung zur Abgabe der USt, woraufhin ich schriftlich erklärt habe, dass ich keine Praxis betreibe und daher auch keine Gewinne/Ausgaben habe. Ich erhielt die Antwort, ich bräuchte keiner weiteren Angaben machen, da ich die Steuererklärung für das entsprechende Jahr ja schon abgegeben hätte.

Nun erhalte ich eine Aufforderung zur Abgabe der USt mit Androhung einer Schätzung.

Ich habe keinen Heilpraktikerbetrieb angemeldet (vielleicht mein Bekannter, der mir beim Ausfüllen von WISO Steuerprogramm geholfen hat??) Ich kann mir nicht erklären, weshalb ich für ein nicht existentes Unternehmen USt abgeben soll. Wenn ich eine Ust abgebe, mache ich mich nicht strafbar damit? Ich habe ja nichtmal eine Heilerlaubnis.

Wie muss mein nächster Schritt aussehen, damit das geklärt wird..?

Danke für jede Hilfe :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?