Keine Arbeitsvertragsverlängerung wg. langer Krankheit, was folgt nun an Zahlungen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es tut mir leid um Dein Bruder.Ich hoffe er wird bald wieder gesund. Ich war in einer ähnlichen Situation. Mein Arbeitsvertrag ist abgelaufen und ich wurde zuvor krank. Nach 6 Wochen zahlt die Krankenversicherung Krankengeld auch wenn das Arbeitsverhältnis nicht mehr besteht. Er kann nun 78 Wochen krank sein und bekommt solange auch sein Krankengeld ausgezahlt. Danach wird er ausgesteuert. Das wünsche ich keinem, denn dann bekommt er nichts mehr und hat nur noch probleme. Also sollte er schauen, daß er irgendwann innherhalb den 78 Wochen wieder gesund wird. Wenn er Gesund geschrieben wird sollte er sich sofort arbeitssuchend melden. Ich denke er sollte das gleich tun und dazu sagen, daß er krank geschreiben ist, dann ist er auch nicht vermittelbar. Aber zumindest weiss die Arbeitsagentur dann Bescheid! Nachdem er dann gesund geschrieben ist, sollte er sich sofort wieder an die arbeitsagentur arbeitssuchend melden.Dann bekommt er auch Arbeitslosengeld (ohne Sperre!), da er sich zum einen gleich an die Arbeitsagentur gewendet hat, nachdem er keine Arbeit mehr hatte und zum anderen nichts dafür kann, daß er arbeitslos wurde. War ja nicht seine Entscheidung. Das arbeitslosengeld bekommt er dann für 12 Monate, danach fällt er unter Harz 4. Dann bekommt nur dejenige was, der gar nichts mehr hat, sonst musst Du Deine Ersparnisse erst aufbrauchen. Kein schönes Gefühl. Also erst Gesund werden und dann nach Arbeit suchen. Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?