Keine Antwort vom Kreitantrag?

2 Antworten

Das lässt sich so nicht beantworten. Viele Bank entscheiden sofort über einen Kredit (wenn alle Unterlagen vorhanden sind) und benötigen keine Bearbeitungszeit von mehreren Tagen.

Du musst dem "Arbeiter" auch Zeit zum Arbeiten lassen.

Das ist weder positiv noch negativ. sondern nennt sich "Bearbeitungszeit", und die dauert so lange bis er fertig ist.

Kredit für Renovierung, Möbel und Auto?

Hallo.

Ich (M/22) werde demnächst mit meinem Maschinenbaustudium fertig und träume gerade etwas vor mich hin, was meine Zukunft angeht.

Ich lebe zur Zeit noch bei meinen Eltern in deren Zweifamilienhaus. In einer Wohnung wohnen wir und in der anderen meine Großmutter.

Früher oder später werde ich in die Wohnung meiner Großmutter einziehen, wenn diese verstirbt (versteht mich bitte nicht falsch). Wenn dies soweit ist (hoffentlich erst in ein paar Jahren), werde ich vermutlich schon als Ingenieur bei einem Unternehmen angestellt sein. Sobald ich die Wohnung beziehen kann, muss diese Renoviert werden und ich werde zudem neue Möbel benötigen.

Sicher werde ich bis dahin schon ein wenig Geld gespart haben, jedoch würde es mich interessieren, ob man für eine Renovierung, für Möbel und für ein Auto einen gemeinsamen Kredit beantragen kann. Bsp: ca. 5000€ Renovierung, ca. 5000€ Möbel, ca. 60.000€ Auto, also ca. 70.000€ insgesamt.

Ich werde voraussichtlich 800€ (Gesamt-) Miete zahlen, bis das Haus mit ca. 40 Jahren an mich vererbt wird (falls das für die Bank relevant ist). Nettogehalt wird zwischen 2500€ - 3000€ (je nach Arbeitsstelle eventuell mehr) liegen.

Natürlich kann sich im laufe der Jahre immer mal etwas verändern bzw. nicht ganz nach Plan verlaufen. Meine Frage ist jedoch, wäre ein solcher "Misch-Kredit" bei den oben stehenden Gegebenheiten generell möglich?

Von so etwas habe ich noch nicht viel Ahnung.

Danke und liebe Grüße

...zur Frage

Ist der Schufa-Eintrag: Restschuldbefreiung eine negative Auskunft für die Kreditanfrage?

Ein Antrag für einen Kleinkredit wurde bei der Hausbank gestellt. Der Bankberater holt sich bei zur Anfrage alle erforderlichen Auskünfte ein. Die Ausstellung der Kreditunterlagen in der Bank erfolgen problemlos. Keine negativen Einträge blockieren den Ausdruck der umfangreichen Formalitäten. Nach zwei bis drei Tagen sollte der Kredit über 5000,00 Euro auf dem Konto sein. Am dritten Tag ruft der Bankberater an, die Zentrale hätte die Genehmigung des Kredites verwehrt, weil ein negativer Eintrag bei mir als Kreditnehmer zu verzeichnen wäre. Nach nochmaliger telefonischer Nachfrage des Bankberaters in der Zentrale wurde ihm mitgeteilt, es handele sich um den Eintrag Restschuldbefreiung. Da sich der Bankberater vorher extra darüber kundig gemacht hatte, dass eine Restschuldbefreiung keinesfalls ein negativer Eintrag ist, sondern dem Kreditnehmer positiv zugerechnet werden kann, war er von der Ablehnung äus diesem Grund empört. Der Kreditnehmer hat durch sein Verhalten in den letzten sieben Jahren sich wohlverhalten und darum, wohlgemerkt nur darum wurden ihm alle Schulden aus einem Insolvenzverfahren erlassen. Sollte dieser Eintrag, der selbstverständlich und richtigerweise in der Schufa für weitere drei Jahre steht, dem Kreditnehmer, der alle Bedingungen für einen Kredit erfüllt, weiterhin als Bürger zweiter Klasse geführt werden? Ist das eine eindeutige Diskriminierung und Schlechterstellung eines Bürgers gegenüber anderen Kreditnehmern?

...zur Frage

Mit 20 Jahren Kredit von 16.000€ für gebrauchtwagen?

Hallo,

ich fahre nun schon 2 Jahre meinen VW Polo und will mir jetzt ein neues Auto kaufen das ich in 5 Jahren abbezahlen kann. Verdiene 1600.- netto und habe fixkosten 200€ miete, 100€ Handy& 50€ fitness. Das Auto kostet 16.000€ und ich würde 250-300€ im Monat zahlen. Ist das realistisch das ich denn Kredit bekomme? (Habe die letzten Monate viel Geld für sinnloses ausgegeben, bin jeden Monat -100 bis -200 auf dem Konto) werde diese Ausgaben unterlassen, kann das aber ein Grund sein das ich denn Kredit nicht bekomme?

...zur Frage

Berechnung ALG1 nach einjähriger Elternzeit

Hallo, ich habe zum Thema schon zig Versionen gehört. Vielleicht kann mir hier einer eine einfache und eindeutige Antwort geben... ;)

Ich bin seit über 11 Jahren bei meiner Firma Vollzeit beschäftigt. Nun bin ich schwanger und werde ein Jahr in Elternzeit gehen.

Wir haben vor umzuziehen, so dass ich meinen alten Job nicht mehr antreten kann.

Für den Fall, dass ich nach meiner einjährigen Elternzeit nicht gleich eine neue Arbeitsstelle in der neuen Stadt finde, wonach berechnet sich das ALG? Nach meinem letzten Gehalt, nach dem Elterngeld oder einem fiktiven Satz? Ich würde Vollzeit zur Verfügung stehen und wie gesagt, nur 1 Jahr zu hause bleiben, vorher war ich durchweg 11 Jahre in der Firma beschäftigt.

Lieben Dank und viele Grüße, Antje

...zur Frage

Kredit bei plötzlicher Arbeitslosigkeit

Hallo, ich habe vor 2-3 Wochen eine Kreditanfrage bei einer Bank gestellt, habe auch schon alle Unterlagen mit Lohnzettel und Arbeitsvertrag abgegeben, habe aber noch keinen Vertrag unterschrieben. Ich habe jetzt nach 11 Jahren Arbeit eine Kündigung mündlich erhalten, die schriftliche Kündigung liegt noch nicht vor, folgt aber noch. Muss ich das dem Kreditgeber mitteilen das ich die Kündigung erhalten habe? Die Chancen auf einen Kredit sind ja dann sehr gering.

...zur Frage

Eine Kredite von private person von 5000, Ich kann gut züruck zalen...?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?