Kein Lohnabzug trotz hartz IV Eltern?

6 Antworten

mach eine sinnvolle Ausbildung und lerne viel. Dann kommst da raus. Ziehst du aus könnte auch die Wohnung deiner Eltern zu groß werden und Sie müssen umziehen. Außerdem wird dein ALG2 Anteil gestrichen.

Ihr lebt von der Allgemeinheit und die Allgemeinheit fragst du wie du Sie bescheissen kannst.

Gar nicht, und ab 14 ist man strafmündig

Nein, das klappt nicht.

Du darfst aber von dem, was monatlich über die 100,-€ hinausgeht, 20% behalten. Und bei Ferienjobs sind 1200,-€ frei. Google das mal oder ruf beim jobcenter an, um Dir das erklären zu lassen.

Das ist aber einfach unfair und viel zu wenig Geld, für die Zeit und Kraft die ich mit dem Arbeiten verbringe :(

1
@Ilaydak06

Ja, ich finde das auch nicht gut. Dadurch werden einfach junge Menschen, deren Eltern ALG-II beziehen, sehr in ihrer Entwicklung eingeschränkt. Was andere über ihre Eltern spendiert bekommen, dürfen sie sich nicht mal selbst erarbeiten, z.B. durch Minijobs neben der Schule.

Aber Du bist ja zielstrebig und wirst sicher bald unabhängig von Deinen Eltern und vom jobcenter. Ich wünsch Dir viel Glück.

2
@Ilaydak06

Ja, das ist unfair. Aber am besten investiert Du die Zeit und Kraft statt dessen in Deine Schule und Ausbildung, so dass Du dann einen guten Start ins Berufsleben hast, (später) Dein eigenes gutes Geld verdienst und unabhängig von Deinen Eltern bzw. Hartz4 wirst.

3
@Ilaydak06

Stimme ich dir zu, kommen Kinder zum Handkuss die dafür eigentlich nichts können aber würde man sonst auch sehr schwer kontrollieren können. Ist in gewisser Weise ja ein erhöhter Ansporn nicht arbeiten zu gehen, insofern würde ich - falls sich bei deinen Eltern nichts verändert - auch schauen, möglichst schnell, deine reguläre Ausbildung zu beenden.

0

Hallo,

;-)..... meinst du nicht, auf diese "grandiose" Strategie wären längst nicht auch andere Jugendliche einer BG gekommen ?

Was möchtest Du wissen?