Kein Hartz IV, kein Wohngeld, kein Bafög. Was nun?

4 Antworten

Meine Antwort wird Dir nicht gefallen.

Ich wohne mit meinem Partner seit 2 Jahren zusammen und die Hartz 4 & Wohngeld Anträge wurden abgelehnt, weil er „zu viel verdient“.

Dein Freund kassiert aus Eurem zusammen Leben minimum 200,- Euro Steuervorteile, vermutlich aber mehr.

Warum sollte Dir die Allgemeinheit helfen, wenn Ihr wie ein Ehepaar zusammen lebt und auch einen Teil der damit verbundenen Steuervorteile kassiert?

Ich habe meine Hochschulreife auch auf dem zweiten Bildungsweg gemacht, ganz einfach per Abendschule und in der Zeit gearbeitet. Um ehrlich zu sein sehe ich nicht ein warum ich Dich mit meinen Steuern unterstützen sollte, denn in meinen Augen ist Dir das gleiche zuzumuten.

Ich habe in der Zeit voll gearbeitet, aber wenn Du mehr Zeit zum lernen brauchst, suche Dir eine Halbtagsstelle. Das wären selbst bei Mindestlohn über 600,- Euro netto. Dabei wärst Du auch komplett sozialversichert.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Ich bin 25 Jahre jung, besuche seit August 2019 die VHS um meinen Schulabschluss über den 2. Bildungsweg aufzubessern.
  • Für wieviel Stunden pro Tag ?
  • Für wieviel Stunden in der Woche?
  • Vormittags oder abends?

Warum hast Du mit 25 noch keine Ausbildung?

Einen Minijob habe ich, dieser reicht jedoch nicht um meine Ausgaben

dann stocke Deine Stunden auf, damit Du wenigstens ohne Mehrkosten krankenversichert bist.

Hallo,

ich habe eine abgeschlossene Ausbildung. Jedoch kann und will ich diesen Beruf nicht bis zum Rentenalter ausüben.

Aus diesem Grund drücke ich nochmal die Schulbank, weil mein vorheriger Abschluss nicht für den Bildungsweg ausreichte, den ich mir nun vorstelle.

0
@chiara13

Du willst nicht arbeiten

Und die gesellschaft will dir nicht geben

0

Von einem Nest ins nächste und wieder zurück ... liest sich auf jeden Fall so. Alleine kriegst Du es finanziell irgendwie nicht gebacken und Du willst das vielleicht auch gar nicht - und zwar im Wissen, dass es eine hohe finanzielle Belastung werden würde, erneut zur Schule zu gehen.

Dir bleibt - um auf eigenen Beinen zu stehen - nichts anderes übrig, als arbeiten, arbeiten und nochmals arbeiten zu gehen; durchaus und vor allem am Wochenende.

Alle Mittel der staatlichen Unterstützung bleiben Dir versagt und jetzt sollen Deine Liebsten für Deine Karrierewünsche aufkommen? Oder der Staat ...? Weil: Wenn Du die Schule beendet hast ... was hast Du denn als nächstes vor? Wieder eine Schule oder jetzt mal zur Abwechslung die Uni besuchen? Und wer bezahlt das? Siehst Du ... eine solche "Karriere" ist ohne nennenswerte finanzielle Privatreserven gar nicht oder nur unter widrigen Umständen möglich.

Und Dir war das auch alles vorher schon klar! Ein Grund also, immer weiter mit Arbeiten und Jobs weiter Deinen Lebensunterhalt zu bewerkstelligen anstatt sich von anderen durchfütttern zu lassen. Auch die VHS hat einen Ferienkalender. In dieser Zeit kannst Du Vollzeit arbeiten gehen.

Wieso bist du in einer finanziellen Notlage? Dein Partner verdient soviel, dass es für euch beide langt, sonst würde es AlG II geben. Reicht euch das nicht, dann musst du dir eine Teilzeitjob suchen.

Schulabschlüsse sind ggf. auch über das Schüler-Bafög förderbar bei Vollzeitmaßnahmen.

Was möchtest Du wissen?