Kaution der Untermieter bei Hauptmieterwechsel?


11.11.2020, 15:26

Er ist natürlich ausgezogen und ich bin nun alleiniger Hauptmieter.


11.11.2020, 17:52

Ergänzung auf Rückfrage von Andri123:

  • Die Genossenschaft überschreibt keine Anteile und zahlt sie erst '23 aus
  • Es geht also um eine klare schriftliche Regelung
  • In den Genossenschaftsanteilen liegen 375€ von ihm, 375€ von mir sowie 750€ Teile der Kautionen der Untermieter (ges: 1500€)
  • weitere 750€ Kautionsteile der Untermieter hat er mir überwiesen (3*500€ gesamt)
  • (Ich weiß, dass wir das zusammen dumm geregelt haben)
  • Die Frage ist wie das theoretisch rechtlich aussieht:
  • Enden die Vertragsverhältnisse zu dem Zeitpunkt der Auflösung und Neuaufsetzung des Hauptmietvertrags? (Theoretisch müsste es das aus meiner Sicht, da die Untermietverträge "enden mit Beendigung des Hauptmietvertrages" als Klausel haben)
  • Bedeutet das, dass er theoretisch verpflichtet ist direkt den kompletten Betrag auszuzahlen?
  • Und wenn ja, muss er sie an mich oder die Untermieter auszahlen?

(Wie gesagt geht es um die theoretische rechtliche Position)


11.11.2020, 17:54

*den kompletten Betrag der Kautionen der Untermieter


12.11.2020, 20:56

Falls das unklar war:

Wir haben zusammen gekündigt und ich habe einen neuen Mietvertrag bekommen. Die Genossenschaftsanteile gehören ihm und sind gekündigt, werden aber erst '23 ausgezahlt.

1 Antwort

Was genau ist passiert?

Beispielsweise habt Ihr zusammen Anteile über 1.000,-€ gezeichnet und jeweils 500 bezahlt. Mit seinem Auszug hat er seinen Anteil von 500,-€ an Dich abgetreten.

Du hast also 500 bezahlt für einen Anteil von derzeit 1.000, er hat quasi 500 an Dich gezahlt.

Die Abrechnung Eurer GbR könnte dann so aussehen:

+ 500,-€ Hauptmieter A

+ 500 Hauptmieter B

+ 250 Untermieter C Kaution

+ 250 Untermieter D

- 500 Abtretung Anteil Genossenschaft von A an B

- 250 Rückzahlung an C Kaution

- 250 Rückzahlung an D

Rest 500

Davon die Hälfte für jeden, also 250 für Dich aus der Gemeinschaftskasse zu zahlen.

Plus die beiden Kautionen an die Untermieter, also vor der Abrechnung zu zahlen.

Und die neuen Untermieter müssen dann an Dich die Kaution von jeweils 250 zahlen.

Allerdings, wenn es nur um die Versperrtheit des Geldes geht, da sähe ich nur eine Chance bei gemeinschaftlicher Kündigung, aber nicht bei Übernahme der Genossenschaftsanteile durch Dich.

Was möchtest Du wissen?