Kaufvertrag nur von einem Ehepartner abgeschlossen, zweiten Ehepartner mit ins Grundbuch eintragen lassen?

2 Antworten

Grundstücksgeschäfte gehen nur mit Notar. Also mit dem Sprechen. Jedoch wird das schwer, wenn die Immobilie finanziert wurde. Denn dann platz der Kredit. Die Bank hat ja dir das Geld mit deiner Sicherheit gegeben, gehört dir nur noch das halbe Haus fällt die Sicherheit weg.

Wenn der VK, die Bank und Du einverstanden sind,trefft ihr euch alle beim Notar und macht einen neuen Vertrag. Die doppelten Notarkosten zahlst du.
Wenn alles das wollen, warum nicht.

Hast du bar bezahlt, kannst du die Hälfte Verschenken, Verkaufen oder vererben.

Klar ist das möglich. Der Eigentümer muss doch nur zugunsten des Ehepartners eine Grundschuld eintragen lassen - und schon steht der Ehepartner im Grundbuch. Als Gläubiger zwar, und nicht als Eigentümer, aber er steht drin.

Gibt es weitere Möglichkeiten ohne hohe Kosten, den Ehepartner nach dem
abgeschlossenen Kaufvertrag mit zum Eigentümer zu machen

Wie "weitere" Möglichkeiten? Andere Möglichkeiten als einen Kauf?

Da gibt es nicht viel. Enteignung durch den Ehepartner kommt ja wohl eher nicht in Betracht.

Aber man könnte sterben, dann erbt der Ehepartner das Grundstück und wird Eigentümer. Sofern Kinder da sind, sollte man vorher allerdings ein Testament machen.

Schenken ginge übrigens auch. Aber das dürfte teurer sein.

Was möchtest Du wissen?