Kaufe mit meiner Freundin, das geerbte Haus von meinem Vater ab. Wie mache ich das am besten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch wenn ihr gemeinsam das Darlehen aufnehmt, kannst Du alleine das Haus kaufen. Das würde ich jedoch auf keinen Fall empfehlen, da Deine Freundin keine Sicherheit hat, jedoch für das Darlehen haftet.

Gemeinsam kaufen ist damit nur Fair. Fragt Euren Notar, wie eine Regelung für den Fall einer Trennung aussehen muss (Eigentum bleibt bei Dir, Ausgleichszahlung an Deine Freundin).

Dann liegt immer noch ein Problem bei der Finanzierung. Banken entlassen ungern Kreditnehmer aus der Haftung. Zwei Sicherheiten sind besser wie eine. Um Deine Freundin aus dem Kreditvertrag zu lassen, musst Du wahrscheinlich eine Ersatzsicherheit bringen. 

Im Grunde genommen würde bei einer Trennung Deine Freundin "Ihre" Haushälfte an Dich verkaufen müssen (Vorkaufsrecht im Kaufvertrag eintragen lassen). Du benötigst dann jedoch auch die Bonität ein Darlehen für diese Hälfte aufnehmen zu können. Hinzu kommt eine Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Darlehnsablösung.

Wenn es Dein Haus bleiben soll, kaufe am besten alleine. Teilt Euch den Aufwand für das Darlehen. Meist teilen sich Paare auch die Mietkosten bei einer gemeinsam genutzten Wohnung. Weshalb soll das bei einem Darlehen nicht auch gehen - vorausgesetzt Deine Bonität reicht aus um das Vorhaben alleine zu stemmen.

Evtl. kannst Du ja was über Mieteinnahmen gestalten. Dann hast Du Deiner Bank gegenüber neben der Annuität und den Nebenkosten auch Mieteinnahmen.

Denkt bitte auch dran, dass Ihr Kapital für die Grunderwerbsteuer benötigt. Nicht jede Bank finanziert solche Kosten mit.

Am besten sucht Ihr Euch im Vorfeld einen Finanzierungsspezialisten, der Euch eine praktikable Lösung aufzeigt.

Bei der Bedingung:

 und ich möchte, das im Falle eines Falles bei Trennung meine Freundin nur Anspruch auf ihr eingezahltes Geld hat oder bei meinem Todesfall.

kann es praktisch nur die Lösung geben, dass Du alleine kaufst und für Deine LAG eine Grundschuld zur Absicherung des eingebrachten Geldes eingetragen wird.

Kauf sie mit, steht sie mit im Grundbuch und würde sie sterben bevor ihr heiratet, oder ein gemeinsames Kind habt, würden ihre Eltern erben. Auch ein Testament würde das nur zum Teil ändern, weil der Pflichtteil für die Eltern, oder falls die tot sein sollten, für die Geschwister bleiben würde.

Was möchtest Du wissen?