Kapitalbrief der PSD Bank Rhein Ruhr Alternative zum Tagesgeld?

1 Antwort

Sollte man nicht machen!

Neben Nachrangigkeit: Du kannst vorzeitig nicht über das Kapital verfügen, nicht einmal gegen Vorschusszinsen! Du kannst auch Deinen Forderungsanspruch nicht zur Besicherung abtreten und Du darfst auch nicht mit eigenen Schulden gegenüber der Bank verrechnen. M.a.W. Dein Geld ist für die Dauer (wieviel Jahre?) bis zur Fälligkeit "von der Bildfläche verschwunden" und erscheint erst wieder bei Fälligkeit. Eine Anleihe könntest Du wenigstens im Notfall vor Endfälligkeit verkaufen.

Bei Tagesgeld erhältst Du zwar eine schlechtere Verzinsung, aber Du bist durch den Einlagensicherungsfonds gegen eine Pleite geschützt und Du kannst vorher jederzeit und ohne Vorschusszinsen über Dein Geld frei verfügen. Hier aktuelle Konditionen: http://www.fmh.de/pages/zinsenundvergleiche/tagesgeld.shtml

Bei Tagesgeld und Festgeld hast Du auch noch die Chance an Zinssteigerungen zu partizipieren, die bestimmt kommen, wenn die Wirtschaft bald anspringt.

Wie hoch sollte die durchschnittliche Verzinsung von Sparguthaben auf dem Wohnförderkonto sein?

Wie hoch sollte die durchschnittliche Verzinsung von Sparguthaben auf dem Wohnförderkonto (Bausparvertrag) sein? Sind zwei Prozent in Ordnung? Weiß jemand, ob man bei dieser Verzinsung einen garantierten Zinssatz hat?

Das Angebot habe ich in dem LBS-Flyer 1/2010 gesehen.

...zur Frage

Verleihen von Geld/ Kredit an einen Bekannten - wie sieht das das Finanzamt?

ich werde einem Bekannten aus der Patsche helfen. Er hat sehr viel verloren und ich habe Angst, dass er nicht mehr auf die Beine kommt. Dennoch vertraue ich ihm.

Ich werde ihm einen (kleinen) 6-stelligen Betrag leihen - zinslos. Es wird nicht für eine lange Zeit sein, weil er eigentlich Sicherheiten hat, aber nicht an sie rankommt.

Wenn nun das Finanzamt von so einer Transaktion erfährt, wie sieht es das dann? Ist das für die in zinsloser Kredit? Oder sagen die dann: ohne Verzinsung geht nicht!

Ein Bekannter wollte mir klar machen, dass ohne Zinsen nicht geht in den Augen des FA. Die setzen dann einfach einen Mindestzins an.

Wie ist das? Weiss jemand Rat?

...zur Frage

Nachteile durch häufigen Kontowechsel?

Wenn man die Konten häufig wechselt, dann bekommt man als Neukunde bei der neuen Bank häufig bessere Konditionen in Sachen Verzinsung usw. Deshalb hab ich mein Geld häufiger mal von einer Bank zur nächsten transferiert. Jetzt wurde mir aber von einem Freund gesagt, dass er mal gehört habe, dass ein häufiger Kontowechsel nicht unbedingt so gut sei, weil die Banken dann Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Kunden haben oder so ähnlich. Ist das so? Wer kann mir das genauer erklären, und ist es vielleicht nicht unbedingt ratsam, immer dem besten Angebot hinterher zu laufen?

...zur Frage

Welche Argumente sprechen für ein Sparbuch, wenn man beim Tagesgeld mehr Zinsen erhält?

Ich hab mir gerade überlegt, warum man eigentlich noch ein Sparbuch eröffnen sollte. Welche Gründe sprechen für ein Sparbuch? Warum gibt es das Sparbuch denn überhaupt noch, wenn das Tagesgeld viel mehr Zinsen bringt als das Sparbuch?

...zur Frage

Anschlussfinanzierung + BSV

Liebe Leute, wahrscheinlich wurde das Thema öfter schon behandelt, ich bin bei der Suche aber nicht richtig fündig geworden, darum hier mein Anliegen:

  1. die Fakten: unser Wohnungskauf war 2010, mit 10jähriger Zinsbindung. Die läuft 2020 aus, der Zins ist gemischt, einmal die Bank 3,75%, einmal KfW 3,55%, Tilgung war 1,1%). Restschuld (inkl. Sondertilgung, die wir machen werden) wird 2020 sein: 125T€.

  2. das Angebot: die Bausparkasse bietet uns jetzt für die Restschuld an: BSV mit Verzinsung von 0,5%, Darlehenszins ab 2020 wäre 1,5%, Rate wäre 1000 Euro monatlich, abbezahlt soll dann nach 7 Jahren sein. Tilgung war irgendwas um die 8%. Anzusparen wären bis 2020 40% der Summe, 48T€.

  3. die Frage: Ich habe oft gelesen, BSV sei unattraktiv wegen niedriger Guthabenzinsen. Der Berater sagt mir aber: Ich kann selbst entscheiden, wann ich wie viel einzahle, also kann ich auch noch 2019 oder 2020 das ganze Geld einzahlen, vorher null Euro einzahlen und mein Geld anderswo zu besseren Zinsen anlegen. Kann das sein? Und wenn ja, gibt es dann trotzdem noch andere Nachteile des BSV? So viel ich gelesen habe, waren es immer nur die niedrigen Guthabenzinsen.

  4. PS: der Berater will 2 BSV, ein neuer für mich, eine Erhöhung von altem BSV meiner Frau. Vorteil wäre: wir könnten zwei Tarife "mischen", so dass wir ziemlich genau auf unsere jetzige Rate kämen. Evtl. reicht uns aber auch nur ein Tarif, dann machen zwei BSV keinen Sinn, oder? (Außer für den Berater...) Für Antworten bin ich dankbar! Viele Grüße, Lothar

...zur Frage

Kann ich mein Geld auch beim Tagesgeldkonto verlieren?

Wenn ich mein Geld in Aktien, Anleihen oder Optionen anlege, so kann ich bekanntermaßen hohe Verluste machen und mein Geld verlieren. Ist es auch möglich, dass ich mein Geld in "sicheren" Anlagen anlege, wie z.B. Tagesgeld, und es dann auch verliere oder ist es auf solchen Konten sicher?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?