Kapitalanlage Umsatzsteuer?

3 Antworten

Steuerhinterziehung kann es nicht sein, denn er hinterzieht keine Steuer.

Aber es ist sinnloses Theater mi dem Finanzamt.

spätestens im Dez. 02 bekommt eine Mahnung wegen der Erklärung, im Febr. 03 eine Androhung von Zwangsgeld, im Mai 03 dann eine Schätzung.

Gleichzeitig versehen mit einem Verspätungszuschlag wegen der Nichtabgabe.

Gehen wir mal davon aus, dass der Bescheid eine Vorbehaltsfestsetzung ist und die Zahlen noch veränderbar sind, so wird nach Abgabe der Finanzbeamte der den Fall bearbeitet, die Taktik durchschauen und den endgültigen Verspätungszuschlag so festsetzen, dass von Deinem geplanten Zinsvorteil nichts bleibt.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
29

So, wie ich ihn verstanden habe, gibt er pünktlich eine USt.-Erklärung ab, aber eine falsche. Und 15 Monate später eine richtige, aufgrund deren es zur Erstattung kommt.

Ich sehe hier eigentlich nur Probleme beim Vergleich mit der Gewinnermittlung, die ja wahrscheinlich niedrigere Umsätze (ggf. auch USt.) ausweist.

2
68
@blackleather

Stimmt, das hatte ich überlesen, aber Du hast auch Recht, wenn die Erklärung von der Bilanz abweicht, gibt es Rückfragen.

1

wie soll das funktionieren?

es erfolgt ein Abgleich mit den Zahlen aus der EÜR.

wenn die Zahlen der EÜR mit denen der USt-Erklärung abweichen, gibt es einen Brief vom Finanzamt.

Mal abgesehen von dem, was andere schon geschrieben haben:

Unternehmer geben nicht nur die USt-Voranmeldung und -Erklärung ab, sondern auch andere, wie Gewerbe- und Einkommensteuererklärung. Die müssen schon zusammenpassen. Wenn in der USt-Erklärung 10.000 EUR zuviel ausgewiesen sind, dann müsste mit dem mehr Umsatz auch mehr Gewinn verbunden sein - oder die Betriebsausgaben wären ebenfalls höher gewesen. Dann wäre aber auch der VSt-Abzug höher ausgefallen...

Ein Blick in die Richtsatztabelle lässt erkennen, wie die Finanzverwaltung den Zusammenhang zwischen Waren-/Materialeinsatz, Rohgewinn I, Rohgewin II, Halbreingewinn und Reingewinn beurteilt.

Solche Gedankenexperimente beruhen immer darauf, dass ein Sachverhalt aus dem Zusammenhang gerissen wird. Aber Denken in Zusamenhängen ist heute weitgehend aus der Mode gekommen.

Wieviel Steuer muss man beim Auszahlen für einen Freiberufler einbehalten?

Die Abrechnung ist Umsatzsteuer- sowie Gewerbesteuerfrei, weil der Freiberufler als Lehrer arbeitet, und nur 10.000 Euro im Jahre verdient.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Einkommenssteuer auf Umsatzsteuer

Ich bin von der Abgabe von Umsatzsteuervoranmeldungen befreit worden, weil die vereinnahmte Umsatzsteuer unter 1000,00 € ist. Ich soll eine Umsatzsteuererklärung abgeben und den U - Steuerbescheid abwarten. Folglich habe ich auch keine U - Steuervorauszahlungen geleistet, die ich als Betriebsaugabe in der EÜR geltend machen kann. Muß ich auf die vereinnahmte U - Steuer Einkommenssteuer bezahlen und wenn ja kann ich das irgendwie abwenden ? Z.B. die U - Steuer noch in diesem Jahr überweisen, ohne Steuerbescheid o. ä. ? Ich hätte ja gerne Vorauszahlungen geleistet, ist mir aber vom Finanzamt untersagt worden.

...zur Frage

Kann jemand für 1 Jahr Einkommenssteuer-Rückerstattung eine grobe Schätzung abgeben?

Hallo liebe Finanzexperten,

meine erste Frage wurde schon weitreichend und sehr nett beantwortet, dafür nochmal an beide Antwortgeber ein recht herzliches Dankeschön! Noch eine Frage zu meiner vorangegangenen Frage von heute Vormittag.

Ich hoffe, ich mache das richtig indem ich nochmals eine neue Frage eröffne, wenn nicht - tut es mir leid, ich wusste es leider nicht besser...

Ohne unverschämt sein zu wollen, ich erwarte natürlich nicht, dass mir hier meine Einkommensteuerrückerstattungen für 4 Jahre ausgerechnet werden, aber eine Frage - könnte einer von Euch eine grobe ca. Schätzung für 1 Jahr Rückerstattung z.B. das genannte Jahr 2013 abgeben?

Leider ist es mir nicht möglich die Erklärungen über Elster zu erstellen, da ich zuhause kein Internet und keinen Drucker besitze, die nötigen Formulare habe ich mir nun in der Arbeit gedruckt und auch diese Nachricht erstelle ich in der Firma, Elster darf ich auf diesen Rechner leider nicht laden.

Falls das nicht möglich ist oder zu viel Arbeit, muss ich die Bescheide abwarten, obwohl ich wirklich sehr neugierig bin ;-) trotzdem dann recht herzlichen Dank für die fachlichen und wirklich kompetenten Antworten.

Viele Grüße Michaela

...zur Frage

Festsetzung und Abrechnung Verspätung-zuschlag? Bescheid über einen Verspätungszuschlag zur Umsatzsteuer Vorauszahlung für Monat Juni 2018?

Ständig kommt Mahnung auf mich zu wegen Verspätung von dem Steueranmeldung immer wieder mehr Geld zu bezahlen. In diesem Moment schon über 80 Euro. Ich habe kein Verständnis für solche Politik da 80 EUR unangemessen ist meiner Meinung nach. Der Steuer Berater ist der Meinung da kann man nix machen!!!

...zur Frage

Wie Steuerschuldnerschaft bei Reverse-Charge Rechnung aus dem Ausland behandeln?

Hallo,

ich habe eine Frage zum Reverse Charge verfahren. Und zwar habe ich folgende Situtation als Beispielbeschreibung (Quelle: https://welt-der-bwl.de/Reverse-Charge-Verfahren):

Ein in Italien ansässiger selbständiger Programmierer (Unternehmer) führt im Juni für ein deutsches Softwareunternehmen ein Softwareprojekt durch, das Honorar ist 10.000 €.

Es handelt sich dabei um eine sonstige Dienstleistung eines im übrigen Gemeinschaftsgebiet (im EU-Land Italien) ansässigen Unternehmers i.S.d. § 13b Abs. 1 UStG und das deutsche Softwareunternehmen muss als Leistungsempfänger die steuerpflichtige sonstige Leistung von 10.000 € in seiner Umsatzsteuer-Voranmeldung (dort gibt es einen eigenen Abschnitt "Leistungsempfänger als Steuerschuldner (§ 13b UStG)") für Juni aufnehmen, wodurch 1.900 € (19 %) Umsatzsteuer resultieren. Das deutsche Softwareunternehmen kann zugleich die 1.900 € als Vorsteuer geltend machen, so dass die Zahllast aus diesem Geschäftsvorfall 0 ist.

Das heißt, der Staat zahlt den Unternehmen, die im Ausland einkaufen immer die dazugehörige Steuer zurück? Wird der Staat dadurch nicht arm? (Bitte nicht hauen....ich bin neu in dem Thema :o) )

...zur Frage

Privatinsolvenz und Rückerstattung vom Finanzamt, ist das Geld zur freien Verfügung?

Wenn man Privatinsolvenz angemeldet hat u. eine Steuererstattung bekommt, gehört einem das Steuerguthaben o. wird das auch wieder irgendwie angerechnet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?