Kann Zuschüsse für das Mittagessen vom Arbeitgeber bekommen oder gibts was von der Steuer?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine ganz einfache Antwort: das Leben kostet was, das Überleben auch. Du müsstest auch essen, wenn Du nicht berufstätig wärst. Wer sollte dann in diesem Fall dafür aufkommen?

Du brauchst auch was zum Anziehen, wenigstens dann, wenn Du aus dem Haus gehst. Soll das auch der Steuerzahler (Du bist da auch dabei!) subventionieren?

Zurück zum Thema: Dein AG könnte Dir eine übliche Mittagsmahlzeit zahlen. Wenn jeder Esser wenigstens den jew. amtlichen Sachbezugswert (2,87 in 2012) zuzahlt, sogar steuerfrei. Das wäre jedoch nur möglich, wenn eine Kantine vorhanden wäre oder das Essen in die Firma geliefert würde.

Volksbank-Anteil erwerben, ohne als Kunde Geld zahlen zu müssen?

Guten Tag, Bei der hiesigen Volksbank bekommt man 6% Dividende, wenn man für (max.) 600 Euro Anteile kauft. Die 6% Rendite möchte ich natürlich gerne haben, Kleinvieh macht auch Mist. Und wegen der Haftungsfrage brauche ich mir bei euch auch keine Gedanken zu machen. Selbst anno 2008 waren die Voba ja geradezu ein Fels in der Brandung. Das Problem: von der hiesigen VoBa-Filiale wurde mir mitgeteilt, dass nur Kunden Anteile erwerben könnten. Ich möchte aber keine Gebühren zahlen, sondern meine 6% Rendite ungeschmälert bekommen. Und die Möglichkeiten für Kunden der Voba: Kredit brauche ich nicht und Depots habe ich schon diverse kostenlose bei Ebase, Flatex usw. Also werde ich kein Depot bei der Voba mit Depotführungsgebühren und Ausgabeaufschlägen eröffnen, wenn ich anderswo alles umsonst bekomme. Geldanlegen zu Mickerzinsen will ich auch nicht. Kostenlose Girokonten habe ich auch schon mehrere. Deswegen will ich auch keines von der Voba, dass nicht völlig gebührenfrei ist, Frage: Gibt es denn nicht irgendwas kostenloses bei den VoBa? Eine Möglichkeit, wie man Kunde werden kann, ohne etwas dafür auszugeben?

...zur Frage

Steuern - Zuschuß Pflegeaufwendungen - zählt's beim Finanzamt, wenn Geld der Mutter gezahlt wird?

Wegen Zuschuß Pflegeaufwendungen der Mutter und Steuern sparen, brauch ich noch Rat. Zählt es für das Finanzamt, wenn ich die Kosten für die Pflege - einfach der Mutter aufs Konto überweise? Denn sie zahlt davon die geplante polnische Pflegerin. Es ist momentan alles in Planung, noch kann sich die Mutter mit den Geschwistern die nebenan wohnen noch versorgen, doch Demenz schreitet voran, es wird alles eine Frage der Zeit sein. Bin für jeden guten Rat dankbar. Eine Heimunterbringung kommt nicht in Frage, Mutter soll auf jeden Fall Daheim bleiben können.

...zur Frage

Darf die Krankenkasse Kosten bei der Haftpflicht der Nachbarin zurückholen?

Hallo, Ich war im Juli mit meinen Kindern zum Mittagessen bei meiner Nachbarin eingeladen. Nach dem Essen sind die Kinder in die Kinderzimmer verschwunden. Wir haben derweil die Küche geklärt. Währendessen hat mein jüngster Sohn (2) eine Flüssigkeit von einem Chemiebaukasten für Kinder getrunken. Wir mussten ins Krankenhaus. Es stellte sich heraus, dass er eine Verätzung der Speiseröhre hatte, aber das Hauptproblem war das Kalium in der Lösung. Es führt bei Überdosierung zu Organausfällen. Er hat dafür unzählige Infusionen zum Verdünnen bekommen. Nach 3 Tagen konnten wir wieder nach Hause. Letzte Woche hat meine Nachbarin einen Brief von meiner Krankenverischerung bekommen, in der diese sie auffordert die Haftpflichtversicherung zu nennen. Meine Nachbarin soll jetzt 50% der Kosten tragen. Darf die Krankenkasse das denn verlangen? Weiß jemand was darüber? Danke.

...zur Frage

Kann alleinerziehende Mutter die Nachhilfekosten für Kind von Steuer absetzen oder gibts Zuschuss?

Können Nachilfekosten bei der STeuer angesetzt werden. Die Tochter einer Bekannten ist sehr schlecht in Latein. Die Mutter arbeitet aber 30 stunden die Woche, da sie alleinerziehend ist, das Geld ist ohnehin knapp. Gibt es steuerliche Hilfen oder Zuschüsse für Nachhilfe?

...zur Frage

Nebenberuflich selbständig + Häusliches Arbeitszimmer

Hallo, ich bin Nebenberuflich Selbständig und habe das Büro in meinem Haus. Ich nutze dieses Büro für die Schreibarbeiten (Rechnungen, Angebote, erstellung und Pflege meiner Internetseite, usw..), als Materiallager und Fertigungsstätte für die von mir Hergestellten Artikel. Nun kann ich seit 2007 laut dem Finanzamt dieses Büro nicht mehr abschreiben. Muss ich mir jetzt ein Büro bzw. Lagerraum anmieten, damit ich meine Kosten wieder geltend machen kann?

Gruß

Dieter

...zur Frage

Zuschuß zum Leben

Hallo, ich wünsche einen schönen Tag, ich habe mal eine Frage. Ich bin 70 Jahre, Alternsrentnerin und bekomme Witwenrente. Aufgrund eines Kredites, den ich abzahlen muß, habe ich sehr wenig Geld zum Leben. Gibt es eine Möglichkeit, evtl. einen Zuschuß zu erhalten? Würde mich freuen, wenn ich eine Antwort bekommen könnte! Mit freundlichen Grüßen kringelchen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?