Kann über die Werbungskosten einer Nebentätigkeit die Steuerlast aus dem Haupterwerb reduziert werden (zB Midijob mit hohen Werbungskosten)?

2 Antworten

Was heißt:

Für sich selbst rechnet sich der Job leider nicht.

Wirst Du Verlust machen? Also Werbungskosten haben, die höher sind, als die Einnahmen?

Geht auch, denn nirgends steht, dass ein Arbeitnehmer keinen Verlust machen darf.

Aber es könnte irgendwann sein, dass man Dich fragt, warum Du eine Tätigkeit ausübst, die mehr kostet, als sie einbringt.

Wenn aber Geld übrig bleibt, ist es kein Problem.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ein Job auf Lohnsteuerklasse 6 wird versteuert. Werbungskosten können ganz normal in Abzug gebracht werden.

Was möchtest Du wissen?