Kann Software-Entwicklung im Ausland (Homeoffice) zu beschränkter Steuerpflicht in Deutschland führen, wenn ausländische Tätigkeit im Inland verwertet wird?

2 Antworten

Ich denke das Hauptproblem wird die Sozialversicherung sein.

Ich würde mit dem Arbeitgeber einfach vereinbaren, dass das Homeoffice eine Niederlassung seines Unternehmens wird. Dann können für Dein Gehalt alle Abgaben in Rumänien abgeführt werden.

Du lebst im Ausland, Du arbeitest im Ausland, Du beziehst Deinen Lohn im Ausland.

Eindeutiger geht nicht - Rumänien ist zuständig.

Bin ich durch sofortiges Auswandern bis Mitte Juni beschränkt steuerpflichtig?

Hallo zusammen,

Ich arbeite zur Zeit als Mitarbeiter seit mehreren Jahren im gleichen UN.

Mein Arbeitgeber bietet nun interessante Abfindungspakete an, welches ich annehmen werde. So wie es aussieht wird mein vertraglich vereinbarter letzter Arbeitstag der 31. Mai 2015 sein.

Seit dem 1. Januar gezählt sind es genau 5 volle Monate bzw. 150 Tage.

Wenn ich dann im Mitte Juni auswandere (ich ziehe um nach Kalifornien), falle ich dann in die beschränkte Steuerpflichtigkeit und muss mein Gehalt + Abfindung in 2015 nicht mehr versteuern?

Soweit ich weiß gilt man in DE als beschränkt steuerpflichtig, wenn man weniger als 183 Tagen in DE lebt?

Ich habe vor mir in der 2. Jahreshälfte eine neue Arbeitsstelle in Kalifornien (USA) zu suchen.

Danke schonmal!

...zur Frage

Ist es möglich 2 Vollzeitjobs zu haben einen in Österreich und einen in Deutschland ???

Hallo liebes Forum

Und zwar hab ich folgendes Anliegen :

Ich bin derzeit in Österreich Vollzeitangestellt und zahle dort auch ganz normal Lohnsteuer. Nun wurde mir jedoch mitgeteielt, dass ich komplette 1,5 Monate freigestellt bin, jedoch weiterhin dort angestellt bin und mein Gehalt bekomme. Da ich ursprünglich aus Deutschland komme würde ich gerne während dieser Zeit einen Vollzeitjob in Deutschland ausüben und somit doppelt verdienen. Ist dies so einfach ohne weiteres möglich ? Wie läuft das dann mit der Lohnsteuer ab ?

vielen dank Lg Fritz

...zur Frage

Geschäftsführerbezüge aus deutscher GmbH bei überwiegender Tätigkeit in Österreich - Steuerpflicht?

Hallo,

eine etwas komplexere Fragestellung zum Thema grenzüberschreitender Tätigkeit Deutschland/Österreich.

Es geht um eine deutsche GmbH mit Sitz in Deutschland (keine weiteren Niederlassungen). Ein Österreicher mit Wohnsitz in Österreich ist Geschäftsführer dieser GmbH und übt seine Tätigkeit überwiegend von seinem Homeoffice in Österreich aus.

Nachdem der Geschäftsführer seinen Wohnsitz (bzw. gewöhnlichen Aufenthalt) in Österreich hat, wäre er an sich in Österreich mit seinem Welteinkommen steuerpflichtig. Nach dem Doppelbesteuerungsabkommen über die Besteuerung von GmbH-Geschäftsführerbezügen (http://bit.ly/PrJvaL) allerdings sind die Bezüge im Sitzstaat der Gesellschaft zu besteuern, unabhängig vom Ort der Ausübung der Tätigkeit. Trifft dies auch in diesem Fall zu, wenn es sich um ein Homeoffice handelt?

Die nächste Frage wäre dann wo der Geschäftsführer sozialversicherungspflichtig ist...

Bin gespannt auf eure Einschätzung!

Hugo

...zur Frage

Nach Deutschland gezogen. Steuerpflicht bei Meldung trotz auslaendischer Anstellung?

Mein Mann ist Ire, bei einer nordirischen Logistikfirma als Fahrer (europaweit) angestellt. Sind mit 2 Kindern nach Deutschland gezogen. Die Kinder und ich hier gemeldet. Ich fange an zu arbeiten. Welche Steuerklasse habe ich und muss mein Mann, wenn er sich auch hier anmeldet in Deutschland versteuert werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?