Kann sich Alleinstehender ein Haus leisten - oder kann man die Kreditraten alleine nicht leisten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt darauf an,

  • wie teuer das Haus ist,

  • wie hoch die laufenden Kosten sind,

  • welches Eigenkapital du hast,

  • welche Summe du für den Kredit übrig hast

  • ...

usw.

Erst dann kann deine Frage beantwortet werden.

Hier kannst du dich erst einmal ganz allgemein informieren: http://www.interhyp.de//ratgeber-baufinanzierung.html

Die Frage sehe ich als etwas seltsam an, weil ich eine Reihe von Häudern kenne, die erheblich günstiger sind, als Eigentumswohnungen.

Das kann man so nciht vergleichen, weil ja auch Häuder oft nciht in der Gegend angeboten werden, wo man aber ETW kaufen kann.

Die Kosten für ein Haus? Wie groß ist ein kleines Haus? Quadratmeter? Lage? Grundstücksgröße?

Kann man die Erbschaft eines Hauses mit lebenslangen Wohnrecht vor dem Tod der Eltern nutzen?

Guten Tag, Ich habe das Haus von meinen Eltern bereits überschrieben bekommen und natürlich haben meine Eltern das Recht ein ganzes Leben lang in Ihrem Haus zu wohnen. Meine Frage ist, ob eine Möglichkeit besteht den Wert des Haus (ca. 350.000) bei einer Bank als Sicherheit zu hinterlegen und um den ungefähren Wert des Hauses weniger an Kredit retour zu zahlen für meine Eigentumswohnung und wenn meine Eltern verstorben sind das Haus Eigentum der Bank ist. Oder gibt es eine andere Möglichkeit das Haus finanziell jetzt schon zu nutzen? Es ist halt schade wenn man 25 Jahre lang Kreditraten retour zahlen muss für eine Wohnung und dann wenn man selber alt ist kommt der grosse Geldregen wenn man das Haus der Eltern verkauft.

Vielleicht kann mir wer helfen zu diesen Thema!

...zur Frage

Wie kann ich eine Ungerechtigkeit verhindern

Meine Frau und ich sind Eigentümer einer Eigentumswohnung. Wir möchten uns die Wohnung gegenseitig vererben. Wir haben zwei Söhne. Martin (der ältere) und Miguel. Miguel wird das Haus seiner Tante (der Schwester meiner Frau) erben. Ist es möglich, im Testament zu bestimmen, dass Sohn Martin im Falle des Todes des letzten Elternteils, die Eigentumswohnung alleine erbt, falls Sohn Miguel das Haus seiner Tante erbt? Sonst würde ja Miguel das Haus ganz und die Eigentumwohnung zur Hälfte erben. Martin würde im Falle des Hauses leer ausgehen und auch nur die Hälfte der Eigentumswohnung erben. Dies finden wir ungerecht, da das Testament der Tante nicht mehr zu ändern ist, weil zusammen mit ihrem verstorbenen Mann aufgesetzt. Die Tante möchten jetzt schon, dass beide das Haus je zur Hälfte erben. Danke für die Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?