Kann sich Alleinstehender ein Haus leisten - oder kann man die Kreditraten alleine nicht leisten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt darauf an,

  • wie teuer das Haus ist,

  • wie hoch die laufenden Kosten sind,

  • welches Eigenkapital du hast,

  • welche Summe du für den Kredit übrig hast

  • ...

usw.

Erst dann kann deine Frage beantwortet werden.

Hier kannst du dich erst einmal ganz allgemein informieren: http://www.interhyp.de//ratgeber-baufinanzierung.html

Die Frage sehe ich als etwas seltsam an, weil ich eine Reihe von Häudern kenne, die erheblich günstiger sind, als Eigentumswohnungen.

Das kann man so nciht vergleichen, weil ja auch Häuder oft nciht in der Gegend angeboten werden, wo man aber ETW kaufen kann.

Die Kosten für ein Haus? Wie groß ist ein kleines Haus? Quadratmeter? Lage? Grundstücksgröße?

Was kann ich tun um ein Haus momentan möglichst gewinnbringend zu verkaufen?

Welche Optionen stehen mir zur Verfügung mein Haus in der momentanen wirtschaftlichen Situation möglicht gewinnbringend zu verkaufen? Sollte ich mir dafür einen speziellen Berater leisten oder kommt man auch mit ein paar Allgemeinen Tipps gut dabei weiter?

...zur Frage

Haus verschenken oder vererben

Wir haben schon länger einen Bauernhof gesucht. Nun hat uns eine ältere Frau einen angeboten.Das Wonhaus ist ziemlich groß.Die Frau hat eine Wohnung, ein alleinstehender Mann hat 2 Zimmer zur Miete und eine Wohnung ist frei. In diese Wohnung könnten wir einziehen und hätten das Grundstück zur freien Verfügung. Sie möchte ihren Hof aber nicht verkaufen sondern an jemanden weitergeben der sich darum kümmert , sämmtliche anfallenden Arbeiten verrichtet.da etliches noch gemacht werden muß und sie alleine es nicht mehr schafft. Wir wollen es gerne notariell so regeln das das Haus uns gehöhrt, sie aber mietfrei wohnen bleiben kann.So wären wir abgesichert und die Frau auch.Nun stellt sich die Frage soll sie es uns vererben, oder verschenken?Was wäre denn preisgünstiger für uns wenn es um die Steuern geht. Noch dazu kommt, das sie 3 Kinder hat der sie auf keinen Fall den Hof vererben möchte.Wie kann man den Notarvertrag aufsetzen, das Ihre Kinder nichts bekommen.Schließlich hat der Hof dann in ein paar Jahren viel mehr Wert als heute und um die Frau kümmern wir uns ja auch.Kann man die anfallenden Erbschaftssteuern oder Schenkungssteuern mindern wenn wir unsere Arbeit gegenrechnen oder die Miete die die Frau bekommt von dem Mann mit den 2 Zimmern wenn sie diese für sich behalten kann?

...zur Frage

Eigentumswohnung verkaufen und laufenden Kredit auf neues Eigenheim übertragen?

Hallo, wir haben im August 2008 einen Eigentumswohnung (4 Wohnungen im ganzen Haus) gekauft und sie über ein Kredit/also Bauspardahrlehen finanziert. Leider waren wir damals zu unerfahren. Jetzt sind wir bereits ziemlich genervt von den Nachbarn. Die haben sich im gemeinschaftlichen Garten überall ausgebreitet. Sind ständig laut. Da wir im ersten Stock wohnen, sitzen sie genau unter unserem Balkon. Da hört man natürlich alles. Nun haben wir überlegt ob wir die Wohnung verkaufen und dafür ein Haus kaufen. Jetzt meine eigentliche Frage: Kann man den laufenden Kredit von der jetztigen Wohnung auf eine neugekaufte Immobilie übertragen?? Welche Kosten fallen da an?? Was kommt alles auf uns zu?? wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet

...zur Frage

Hab meinen Sohn mit ins Grundbuch eintragen lassen, er wohnt aber nicht mit im Haus. Nun verlangt er 400 € Miete für seine Wohnung von mir. Was soll ich tun?

es ist nur ein kleines Einfamilienhaus und er wollte nicht mit einziehen, obwohl er alleine lebt.

Hätte ihn gern einziehen lassen, aber er interessiert sich weder fürs Haus noch für den Garten und er beteiligt sich auch an nichts.

erwollte , dass ich ihm alles schenke, aber ich hab ja noch 2 Söhne und die möchten auch etwas abhaben.

 

 

...zur Frage

Schwester von geerbten Haus auszahlen - welcher Betrag ist fair?

Hallo,

die beiden Schwestern A und B haben von deren Großtante gemeinsam zu je 50 % ein Haus geerbt.

Das Haus ist recht alt (BJ 1960 und ziemlich renovierungsbedürftig. Es hat beispielsweise keine Zentralheizung, feuchter Keller, schimmlige Wände usw). Allerdings ein relativ großes Grundstück mit 800 qm.

Ein Verkauf kommt für beide Schwestern nicht in Frage, das Haus soll in Familienbesitz bleiben. Auch eine Vermietung ist nicht gewollt.

Da der Erbfall eher plötzlich eingetreten ist und die Schwestern noch relativ jung sind (Anfang 20) haben beide keine finanziellen Rücklagen.

Durch die entfernte Verwandtschaft liegt alleine die Erbschaftssteuer bei 60.000 €.

Schwester B hat kein Interesse das Haus zu behalten und/oder selbst dort einzuziehen und könnte es sich auch nicht leisten (weder die laufenden Unterhaltskosten, noch könnte sie die finanziellen Mittel aufbringen um ihre Schwester auszuzahlen).

Deshalb hat Schwester A die nötigsten Renovierungsarbeiten durchführen lassen und ist in das Haus eingezogen. (Schwester A ist finanziell auch ein wenig besser aufgestellt, da sie einen besser bezahlten Job hat.)

Der Plan war von Anfang an, dass Schwester A also Schwester B ausbezahlt da es für beide die ideale Lösung ist.

Schwester A bezahlt für Schwester B deren Anteil der Erbschaftssteuer (also 30.000 €) plus einen Betrag X.

Wie hoch sollte dieser Betrag X nun ausfallen? Zahlt man sich unter Geschwistern in solch einem Fall tatsächlich 50 % des Marktwertes aus? Das Haus ist durch das Alter nicht mehr viel wert und muss innerhalb der nächsten Jahre sehr umfangreich saniert werden, damit es nicht "auseinanderfällt".

Durch den Zustand des Hauses möchte Schwester A keine "Unmengen" an ihre Schwester bezahlen, Schwester B möchte aber natürlich auch nicht zu wenig bekommen.

Gibt es hier User mit ähnlichen Situationen? Welcher Betrag wäre hier angemessen? Im Bekanntenkreis haben wir uns durchgefragt und dort war keiner dabei, der seinem Geschwister 50 % vom tatsächlichen Marktwert gezahlt hat (oder andersherum bekommen hat). Aber was wäre dann ein fairer Betrag unter Geschwistern, denen der Erhalt und Familienbesitz des Hauses sehr am Herzen liegt?

Bei wem könnte man sich da erkundigen? Beim Notar oder Anwalt vielleicht?

...zur Frage

Ist eine Kündigung trotz Mindestvertragslaufzeit wegen Wohnungswechsel möglich?

Ich will demnächst mit ein paar Freunden zusammenziehen und habe da noch ein kleines Problem: momentan wohne ich alleine und habe einen DSL vertrag bei o2. Gibt es eine Chance trotz der Mindestvertragslaufzeit da raus zu kommen, wenn ein Umzug der Grund ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?