Kann mir jemand bei dem Thema Erbschaftssteuer helfen

1 Antwort

Also das Haus scheint ja wirklich keine Supervlla zu sein, aber der Wert für die Erbschaftsteuer richtet sich nach einem Wert, der nach erzielbaren Miete berechnet wird. Die wird bei dem Zustand gering sein (sagen wir mal 300,- Euro pro Monat, dann wäre das 12,5 fache Jahresmiete 45.000,- minus 18 % plus 20 5 weil EFH. als bleibt es ca. in der Höhe. Das kostet mit den anderen Werte zusammen so wenig, dass allein der Verkauf des Grundstücks schon mehr bringt.

Die LV und das Bargeld, wrd vermutlich übrig bleiben.

Kettenschenkung rechtens?

Hallo!

Ich habe bzgl. einer Schenkung folgende Frage:

Ein Neffe hat eine Generalvollmacht für seine Tante...somit kann er mit dieser Generalvollmacht und mit mündlicher Zustimmung seiner Tante das Geld von ihrem Konto abbuchen. Er hat 250.000 € vom Konto seiner Tante abgebucht und in ein auf seinen Namen laufendes Schließfach gelegt. Nach 2 Monaten hat er die 250.000 € vom Schließfach auf ein neues Konto gelegt. Die Kontoinhaberin ist seine Tochter. Der Vater (Neffe) geht nun von aus, dass das Geld auf dieses Konto besser aufgehoben ist, da der Betrag von 250.000 € den Freibetrag für sein Kind von 400.000 € unterschreitet. Die Tochter ist sich nicht sicher, ob sie die Leidtragende ist, wenn das Finanzamt z. B. bei einem Hauskauf davon Wind erfährt.

  1. Wäre diese "Kettenschenkung" überhaupt rechtens?
  2. Wäre es nicht so, dass der Vater die 250.000 € als Begünstigter (unter Berücksichtigung eines Freibetrages von 20.000 € u. Steuerklasse II) versteuern muss, da er das Geld von seiner Tante abgebucht hat. Dann wäre die Tochter da aus der Sache heraus oder? Denn er kann das Geld 2 Monate nach Erhalt das auf das Konto von seiner Tochter anlegen oder?
  3. Ist es für die Tochter eine Steuerhinterziehung, da diese Reihenfolge nicht rechtens ist?
  4. Ebenso die Frage, ob es nicht besser wäre, dass zwischen dem Neffen und der Tante ein Schenkungsvertrag erstellt wird?
  5. Wenn es rechtens ist, müsste der Vater (Neffe) eine Schenkungssteuererklärung abgeben u. die Tochter dann nicht, da unter Freibetrag liegt?

Vielen Dank vorab!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?