Kann mir der Trainer, Hausverbot erteilen und trotzdem verlangen dass ich weiter Beitrag zahle?

1 Antwort

Sollte es zu dem Hausverbot kommen, ist das eine Möglichkeit den Vertrag außerordentlich zu kündigen, da die andere Seite dir deinen Vertragsanspruch nicht erfüllen will. De facto ist es eine fristlose Kündigung durch das Unternehmen!

Ansonsten solltest du von dir aus den Vertrag mit sofortiger Wirkung schriftlich mit Einschreiben und Rückschein kündigen. Die bisherigen Ereignisse sind aus deiner Sicht unzumutbar. Das könnte allerdings durchaus in einem Rechtsstreit ändern. Alle Lastschriftzahlungen solltest du sofort widerrufen.

Aber er droht mir, dass ich kein Training machen darf und ich trozdem bezahlen muss. Ich habe ja den Chat Verlauf mit den ganzen Audios. Die Kündigung habe ich geschrieben aber fristgerecht zum 15.11.20 oder sollte ich gleich fristlos kündigen, noch hat er mir kein Hausverbot ausgesprochen sondern angedroht

0
@Fundi

Das kann er ja machen, ist aber rechtswidrig. Besorge dir Zeugen für eine solche Aussage und dann sofort fristlos kündigen!!!

2
@qtbasket

Zeugen habe ich nicht aber Chatverlauf und Audio auf der offiziellen Handy nr des Studios. Zählt doch auch oder?

0

Hat Sie wirklich kein Widerrufsrecht?
Ich würds da drüber versuchen, erst mal .

0
@densch

Leider nicht ich hatte auch gedacht, dass bei jedem Vertrag ein Rücktrittrexht gibt aber hier nicht allerdings hatte ich mein Vertrag nicht bekommen da ich auf einem Tablet unterschrieben hatte und sie es mir erst bei Nachfrage gemailt haben.

am 13.05. unterschrieben

am 25.05. nachgefragt

0
@Fundi

Weiß nicht, gilt der Vertrag nicht erst nacheem man auch ne Vertragsversion bekommen hat?

Und ob Widerrufsrecht oder nicht, lassen wir mal hingestellt.
Sowas lässt sich normalerweise nicht mal gerade so aushebeln.

Steht denn im Vertrag konkret dass pro einheit abgerechnet wird?
Stand das auch damals in der Tabletversion, die du da untershcrieben hattest?

Und wie schon gesagt wurde:
Wenn die gegenseite faktisch ihr Angebot nicht erbringt (sie stellt dir ja gerade nicht die Geräte und Co. zur Verfügung) dann könntest du da sicherlich fristlos kündigen und womöglich sogar schadensersatz verlangen für die eine Woche/Monat).

Gerae auch, wenn du die Sprachnachrichten nachweisbar hast, würde ich hier fast schon zur Polizei gehen.

Dass du danach, bzw. auch jetzt shcon, ein anderes Fitnessstudio brauchst, erklärt sich wohl von selbst :-)

0

Was möchtest Du wissen?