Kann mich Bank schon für fremde Schulden belangen bevor ich das Erbe überhaupt angenommen habe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

sicher habt ihr seinerzeit der Bank eine Vollmacht (die transmortale Vollmacht = Vollmacht über den Tod hinaus) erteilt, die auch schon zu Lebzeiten galt. Damit bist du zwar im Moment noch keine rechtmäßige Erbin, vertrittst aber noch die Bankangelegenheiten der Verstorbenen. K.

Ein Danke für die Bewertung als Hilfreichste Antwort ! Gruß ! K.

0

Zunächst haften die Erben für Nachlassverbindlichkeiten der Erblasserin. Sofern niemand der Erben deine Kontovollmacht widerruft, kannst du das.

Ob du das tun solltest, ohne die Erben zu befragen, wäre eine ganz andere Frage, sofern dir nicht (auch anteilig) Rechtnachfolge des Nachlasses (Erbe) zugefallen wäre und dir auch als Erbschaftsbesitzerin diese Verfügung zustünde.

G imager761

Wenn Du Alleinerbe bist, ist das Ganze wohl ein Nullsummenspiel, zumindest wenn das Guthaben größer ist als das Minus auf dem anderen Konto. Dann wirst Du ja vermutlich das Erbe annehmen und somit auch das Konto mit dem Negativsaldo "übernehmen".

Allerdings haftest Du natürlich nicht aufgrund der Dir gegebenen Vollmacht, es sei denn, Du hättest in irgendeiner Form gebürgt.

Ich halte die Drohung der Bank, von Deinem Konto umzubuchen, für dummes Geschwätz des Anrufers. Ein Schuss ins Blaue!

Ich denke, eine Umbuchung bei Konten innerhalb einer Bank sollte nichts dagegen sprechen. Aber Guthaben von einer Bank zur anderen transferieren, würde ich warten bis der Erbe feststeht und er das Erbe auch wirklich annimmt. Die Bank soll dann warten.

ich versteh das so, daß der Fragesteller von seinem Konto umbuchen soll und demzufolge würde ich dazu abraten, noch ist er nicht haftbar für die fremden Schulden,kann ja sein, daß er gar nicht erben wird o. ausschlägt

3

Was möchtest Du wissen?