Frage von Janett, 54

Kann meine Bank den Gesamtverkaufspreis eine Hauses einfach einbehalten um separate später aufgenommene Darlehen abzulösen?

Unsere Bank hat den Gesamtverkaufspreis vom Hausverkauf kontra zum notariellen Kaufvertrag auf ein für uns nicht einsehbares Sammelkonto eingefordert und nun einfach alles einbehalten. Trotzdem bedient sich die Bank immer noch am Darlehen des verkauften Hauses und zahlt den Überschuss trotz mehrmaliger Aufforderung nicht aus da wir 1) die Vorfälligkeitsentschädigung unter Vorbehalt bezahlt haben um es prüfen zu lassen und (was die Bank komplett abgelehnt hat) und 2) die Bank hat durchblicken lassen mit dem Überschuss 2 separate und später aufgenommene Darlehen fällig in 8 Jahren einfach ohne unsere Einwilligung abzuzahlen. Kommentar vom neuen Bankberater - wenn uns das nicht passt können wir zu einer anderen Bank gehen. Was kann man tun um schnellstmöglich sein Geld von der Bank zu erhalten?

Antwort
von Franzl0503, 15

Janett:

Aufgrund einer erweiterten Sicherungsabrede ist die Bank berechtigt, auch die noch nicht fälligen Kredite, bei denen nach Wegfall der Grundschuld die dingliche Sicherheit verloren geht,  aus dem Kaufpreis zu verrechnen.

Üblicherweise fordert der Darlehensnehmer vor Abschuss des notariellen Kaufvertrags von der Bank eine detaillierte schriftl. Forderungsaufstellung zur Prüfung an - und um vor unliebsamen Überraschungen gefeit zu sein.

Im Kaufvertag wird dann festgehalten, dass aus dem Kaufpreis zunächst die Bank wegen der (geprüften und für richtig befundenen) Forderung zu befriedigen ist. Der Rest ist an den Verkäufer abzuführen.

Rat:

Bevor versuchst, scharf zu schießen, schau dir die anlässlich der Darlehensgewährung geschlossenene Sicherungsvereinbarung genau an.

Antwort
von LittleArrow, 34

Eine deutsche Geschäftsbank verhält sich in dieser Weise nur so, wenn es aufgrund der mit dem Schuldner (bzw. den Schuldnern) gemachten Geschäftsbeziehung (und damit meine ich die komplette Geschäftsbeziehung) zu mindestens einer massiven Störung (idR Zahlungsverzug) gekommen ist. Sie nutzt dann ihr Aufrechnungsrecht aus den allgemeinen Geschäftsbeziehungen.

In Deiner Sachverhaltsdarstellung fehlen somit noch wichtige Informationen, die Du uns vorenthalten hast. 

Du brauchst anwaltliche Hilfe (möglicherweise Fachanwalt für Insolvenz- und Bankrecht).

Kommentar von Janett ,

Danke für die Rückantwort.  Nein, wir haben in mehr als 13 Jahren mit der Bank definitif nie einen einzigen Zahlungsverzug gehabt. Was die Bank schriftlich abgelehnt hat ist zum einen unsere Zahlung der Vorfälligkeitsentschädigung unter Vorbehalt und zweitens ein von uns nicht angenommenes (und auch nicht angefordertes) Forwärtsdarlehensangebot von der Bank bereits Anfang des Jahres. Wir sollten zu diesem Zeitpunkt bereits für ein Ende 2017 auslaufendes Darlehen einen neuen Vertrag abschliessen. Der Zeitpunkt war für uns zu früh und die Konditionen schlechter als der Markt zu diesem Zeitpunkt. 

Kommentar von LittleArrow ,

Danke für Deine besorgniserregende Rückmeldung. Demnach wäre das Verhalten der Bank nicht nur eigenartig, sondern auch rechtswidrig, insb. ein Einbehalt von Guthaben gegenüber nicht fälligen Forderungen.

Daher muss ich jetzt den letzten Satz in meiner Antwort modifizieren:

Du brauchst Hilfe eines Fachanwaltes für Bankrecht.

Kommentar von LittleArrow ,

Du kannst auch die außergerichtliche Schlichtungsstelle Deines zuständigen Bankenverbandes anrufen (siehe AGB, z. B. Nr. 21).

Antwort
von Privatier59, 37

"Schnellstmöglich" geht hier überhaupt nichts. Wenn die Bank an ihrer Rechtsauffassung festhält, bleibt nur der Gerichtsweg und der dauert eher Jahre als Monate.

Der aufgeführte Sachverhalt läßt etliche Fragen offen. Wenn die separaten Darlehen erst in 8 Jahren fällig und pünktlich bedient werden würden, hätte die Bank vermutlich keinen Anlaß gesehen, Geld einzubehalten.

Was also ist passiert was uns nicht mitgeteilt wird?

Antwort
von FrauFanta, 6

Du erhältst das Geld erst, wenn alle Kredite abgelöst sind. Dieser Vorgang sollte aber maximal 4-6 Wochen nach Geldeingang abgeschlossen sein. Danach bekommst du das restliche Geld. Bei mir hatte der Prozess gerade mal 1 Woche gedauert. Es dürfen alle Kredite, die das Haus betreffen, davon getilgt werde und auch Kredite wo du säumig bis/ warst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community