Kann mein zukünftiges Kind seien Halbbruder sehen (rechtliche Auflage)?

3 Antworten

Grundsätzlich betrachtet haben auch Halbgeschwister Anspruch auf Umgang miteinander. Nur ganz realistisch - wenn diese Mutter es bereits seit nunmehr 3 Jahren "schafft" den Umgang mit dem Vater zu torpedieren, was glaubst Du wohl, wie sie dann Dir und Deinem Kind gegenüber auftreten wird. Ich denke mal garantiert nicht mit offenen Armen.

https://www.frag-einen-anwalt.de/Umgangsrecht-von-Halbgeschwistern--f34278.html

Natürlich wird sie das nicht mit offenen Armen annehmen, ich weiß nicht ob man mich verstehen kann aber ich will, wenn man schon eine „Patchwork“ Familie ist, das man das auch gemeinsam macht, ich weiß halt wie es ist seine Geschwister nicht sehen zu dürfen und das möchte ich meinem Kind später mal nicht antun. Aber vielen vielen Dank fürs beantworten der Fragen!☺️

0

Warum solltest du es nicht dürfen? Das Einzige, was passieren kann ist, dass sie es verweigert.

Kann ich das dann einklagen oder so damit wir den Kontakt weiterhin behalten dürfen?

0
@Finchen1408

Das erübrigt sich doch, wenn der Kindsvater sein Umgangsrecht erstritten hat. Ich gebe dir den guten Rat, nicht noch mehr Öl ins Feuer zu giessen.

0

Wenn dein Mann Umgangsrecht erhält, dann ist doch alles ok.

Was möchtest Du wissen?