Kann mein Vermieter meinen Vertrag nicht verlängern?

5 Antworten

Hast Du nach Ablauf des einem Jahres weiter mit Zustimmung des Vermieters in der Wohnung gewohnt, optimalerweise wurde kein neuer Vertrag geschlossen, besteht meiner Meinung nach nunmehr ein unbefristetes Mietverhältnis.

Mehr kann man nicht dazu sagen, ohne zu wissen, ob ihr irgendwas zusätzlich (schriftlich) vereinbart habt.

Hallo, Danke für die Antwort.

Ja nach Ablauf des einem Jahres habe ich mit Zustimmung des Vermieters in der Wohnung gewohnt, aber ohne neuer schriftlich Vertrag.

0
@Noufi

Lässt der Dich nach der Befristung weiter dort wohnen, besteht meiner Meinung nach nunmehr ein unbefristeter Mietvertrag.

Der Vermieter hätte die Wohnung nicht an jemanden anderem vermieten dürfen.

Du musst nicht raus!

Das Problem mit dem neuen Mieter ist nicht dein Problem, hier hat der Vermieter nunmehr ein großes Problem.

Aber ich bin kein Anwalt, das sage/schreibe ich aus meiner Erfahrung heraus, 100% Rechtsicherheit bekommst Du über einen Mieterverein oder Anwalt

3

Sorry verklickt. Ein Hilfreich istr irrtümlich von mir. Nach Ablauf des Jahres wurde vereinbart, dass der Vertrag jeden Monat beendet wird, außer der Mieter geht auf den Vermieter zu und wünscht Verlängerung und der Vermieter stimmt dem zu. Also alles andere als ein unbefristeter Mietvertrag.

0
@Rat2010

Völlig egal, da solch eine Vereinbarung ungültig ist.

1
@Rat2010

Eine monatliche Verlängerung "kennt" das Gesetz NICHT!

Diese Absprache ist also sowas von Latte.

Es besteht meiner Meinung nach ein unbefristeter Mietvertrag!

0
@Alarm67

Ich bin jedenfalls Snooopys Ansicht. Zu viele Indizien, dass bei den Angaben irgendwas nicht stimmt.

0
@Rat2010

Das ist wiederum was ganz anderes!

Wir können nur anhand der vom Fragesteller gemachten Angaben antworten.

Erzählt der nicht alles und/oder nur unvollständig, sein Pech.

0

Du sagst nichts über Deinen Vermieter und daher wage ich zu bezweifeln, dass es sich um einen befristeten Mietvertrag handelt. Z.B. kannst duauch beispielsweise über Portale wie AiBNB Wohnungen anmieten. und es kommt zu keinen Mietverträgen wie es von Gesetzen für private Mietverträge vorgesehen ist.

Ich muss nachfragen: Ihr hattet einen auf ein Jahr befristeten Mietvertrag, vermutlich für eine möblierte Wohnung oder ein Zimmer in einem Haus und nach Ende des Jahres habt ihr euch darauf geeinigt, dass der Vertrag so verlängert wird, dass er zu jedem Monatsletzten beendet wird, wenn ihr nicht etws anderes vereinbart, also du sagst, dass du bleiben willst und er das ok findet.

Jetzt will der Vermieter (dieser Vereinbarung entsprechend) den Vertrag nicht verlängern.

Wenn er laut. Vereinbarung jeden Monat akzeptieren sollte, dann ist es doch auch normal, dass er nicht akzeptiert. Genau das hat er gemacht. Wo liegt dein Problem?

Ups, jetzt habe ich glatt, sorry, nicht hilfreich getroffen!

0

Es geht um Deutschland ? In Österreich kann man nicht beliebig verlängern, je nach Bundesland. Hier ging es nicht.

Wenn du das so wolltest, jeweils mit deiner monatlicher Zustimmung ein Monat voraus, kann da wohl nichts dagegen sagen.

Was möchtest Du wissen?