Kann man zwei Teilzeitstellen haben?

1 Antwort

Das könnte ziemlich knapp werden. Grundsätzlich möglich ist es aber.

Die wöchtendliche Maximal-Arbeitszeit beträgt 48 Stunden laut Gesetz. Zudem sind zwischen den Arbeitsende und Arbeitsbeginn 11 Stunden Pause vorgeschrieben.

Vorausgesetzt wird, dass beide Arbeitgeber vom jeweilig anderen Arbeitsverhältnis wissen und sicherstellen können, dass die o.g. Richtwerte eingehalten werden.

Danke für die hilfreiche Antwort.

0

Kann ich neben dem BFD zwei Nebenjobs haben, wenn ich monatlich insgesamt mit beiden nicht über 450 EUR komme?

Hallo zusammen:) Ich mache gerade ein BFD bei welchem ich 442 EUR bekomme (Steuerklasse 1) Ich arbeite nebenbei in einer Firma und bekomm monatlich ca. 80 EUR. Nun möchte ich noch Kellnern und würde da ca. 350 EUR bekommen. Im Monat wäre es also unter 450 EUR.

Ist das möglich oder ist der zweite Nebenjob versicherungspflichtig?

Danke schon mal für Eure Antworten.

...zur Frage

Wie viele Teilzeitstunden sind neben Minijob und kurzfristiger Beschäftigung noch möglich?

Mache derzeit einen Minijob auf 450€ Basis. Werde demnächst einer kurzfristigen Beschäftigung nachgehen für 2 Monate und etwa 6000€ verdienen.

Der Arbeitgeber vom Minijob möchte gerne meinen Vertrag verlängern und da ich derzeit eigentlich 52 Stunden mache und jetzt schon wieder letzten Monat 120 hatte möchte ich dort wg einer Teilzeitstelle für 2 bis 3 Monate anfragen inkl. Gehaltserhöhung weil die sind maßlos unterbesetzt und können es sich eigentlich nicht leisten mich zu verlieren.

Da ich wg Steuern unter (Steuer-Grundfreibetrag für 2015) 8472€ bleiben muss, darf ich dann nur noch knapp 1000€ machen pro Monat oder wie sieht das aus?

...zur Frage

Doppelte Steuer bei zwei Lohnsteuerkarten?

Hallo, hoffe sehr, es kann mir jemand helfen. Ich habe eine Teilzeitstelle mit der Lohnsteuerklasse I. Jetzt habe ich die Möglichkeit noch eine zweite Teilzeitstelle zu bekommen, bei einem anderen Arbeitgeber, brauche also noch eine zweite Lohnsteuerkarte. Meine Frage: werden dann die ganzen Beiträge (Kranken-, Renten-, Pflege- Arbeitslosenversicherung, Solizuschlag etc.) auch "doppelt" abgeführt oder zwischen den beiden Lohnsteuerkarten prozentuell aufgteilt? Herzlichen Dank schon mal im Voraus, Jana

...zur Frage

Abgaben bei 2 Nebenjobs als Student

Guten Tag,

ich bin Student (21) und verdiene seit Juli 2011 340,- Euro im Monat. Ich zahle bisher keinerlei Abgaben.

Nun möchte ich ab Oktober 2011 bis März 2012 einen weiteren Job mit ca 450,- Euro im Monat ergreifen.

Stimmt es, dass ich bei einer Arbeitsdauer bis zu 6 Monaten noch familienversichert bleibe, auch wenn ich mehr als 400 Euro verdiene? Oder muss ich mich dann selbst versichern und 56 Euro im Monat an der Krankenkasse zahlen? Wenn ich dann für diese 6 Monate an die Krankenversicherung zahle, kann ich mich danach wieder familienversichern lassen? Passiert das automatisch?

Ich darf ja ca 7600 Euro im Jahr steuerfrei verdienen, und diese Grenze würde ich ja auch nicht überschreiten. Müsste ich dann, so wie ich das plane, auch weiterhin keine Lohnsteuer zahlen oder ändert sich die Regelung bei 2 Jobs? Müsste ich Rentenbeiträge oder sonst noch irgendwelche Abgaben zahlen?

Vielen Dank schon einmal, Viele Grüße

...zur Frage

Hartz IV gekürzt und Minjob beendet, aber keinen Arbeitsvertrag. Lohnabrechnung?

Hallo Community,

weil ich nicht mehr weiter weiss, schreibe ich deswegen hier und hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.

Bekomme Hartz IV und habe Anfang Monat einen Minijob im Restaurant angefangen. Habe auch beim Jobcenter Bescheid gegeben. Habe gesagt, es werden so 25-30 Stunden im Monat. Jetzt habe ich einen neuen Bescheid mit Kürzung von insgesamt 284 Euro erhalten. Habe jedoch im Restaurant wieder aufgehört, weil ich mit der Chefin nicht klar kam und sie mir auch auf wiederholte Nachfrage keinen Arbeitsvertrag für das Jobcenter geben wollte. Meine Info wegen der Beendigung hat sich wohl mit dem Bescheid überschnitten. Darin steht jedoch eben, dass sie nen Arbeitsvertrag wollen, die erste Lohnabrechnung und eine Quittung über den Erhalt des ersten Monatslohns. Meine Restaurant-Chefin hat zwar gemeint, ich würde bis zum 10. Juli eine Lohnabrechnung erhalten und das Geld würde überwiesen werden, aber da ich nicht weiss, ob sie mich überhaupt angemeldet hat bzw. meinen Stundenzettel einfach weggeworfen hat und ich überhaupt noch ne Lohnabrechnung bzw. den Lohn sehe, habe ich jetzt Angst, dass ich am Ende der Dumme bin und beweisen muss, dass ich überhaupt gearbeitet habe, damit ich den Lohn sehe. Oder mir das Jobcenter eventuell an den Karren fährt und behaupten kann, ich hätte den Lohn schon in bar erhalten.

Kann mir bitte jemand sagen, was ich jetzt machen soll?? Ich meine, ich hatte keinen AV, keine Info, ob ich überhaupt angemeldet bin. Existiert im besten Falle nur noch der Stundenzettel. Bin echt verzweifelt.

Vielen Dank für Eure Antworten, Grüße, Oliver

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?