Kann man Zeitungsabo steuerlich geltend machen?

1 Antwort

Als Tageszeitung nur wenn man beruflich direkt im Börsenwesen arbeiten würde.

Weiterbildung steuerlich geltend machen. Kosten von Eltern als privates Darlehen vorgeschossen.

Hallo,

Heute eine Rückmeldung zur Steuererklärung 2011 bekommen. Da meine Frau und ich zu wenig verdienen würden, wären die Kosten für die Ausbildung nicht plausibel.

Bei mir ist es relativ einfach, die Kosten werden über den Bildungskredit und einen Studienkredit bei einer Privatbank finanziert, das kann ich auch so nachweisen, kein Problem.

Meine Frau hingegen bekommt die Ausbildungskosten von ihren Eltern als privaten Kredit vorgeschossen, das haben wir zwar auch alles schriftlich festgehalten - die Kosten bezahlen diese dummerweise direkt von ihrem Konto..

Sollen wir einfach diese Vereinbarung und eine Erklärung einreichen? Oder gibt es da vielleicht etwas zu beachten? Haben wir überhaupt Chancen das geltend zu machen? Gibt es die Möglichkeit, wenn nicht jetzt, dann bei der Rückzahlung die Kosten noch steuerlich geltend zu machen (da sie ja dann auch von uns bezahlt werden)?

Danke!!

...zur Frage

Kapitalverlust steuerlich geltend machen

Hallo,

Ich habe 2009 3 parteische Darlehensverträge mit einer Firma (e.K) abgeschloßen (Laufzeit 13 Jahre). Für 2009, 2010 und 2011 wurden Zinsen und Tilgung augezahlt. Diese habe ich jeweils im selben Jahr versteuert. Dann floß nichts mehr und nun hat die Firma leider Insolvenz angemeldet. Ich sitze auf einem minus von 60000€ und die Schldnerin kann NULL zurüxk zahlen.

Leider bedeutet es für mich ein Totalverlust, so daß ich zukunftig keine Kapitalgewinne erwirtschaften kann. Ich verdiene sehr wenig, so daß ich wenig Steuern zahlen muß. (39€ aber nur wegen Weihnachtsgeld).

Kann ich diese Verluste geltend machen? Oder sie evt. mit den Gewinnen aus 2009-11 ausgleichen?

Wo genau in der Steuererklärung müßte ich das eintragen, oder welche Anträge stellen? Macht es Sinn es "auszugleichen mit zukünftigen Einnahmen?

Habe im Netz gesucht, aber verstehen tue ich das alles leider nicht und für Steuerberater hab ich kein Geld.

Danke für die Hilfe.

LG

...zur Frage

Berücksichtigung von Fahrtkosten in der Steuererklärung (2. Bildungsweg)?

Hallo,

ich habe letztes Jahr meine Ausbildung als IT-Systemkaufmann absolviert und besuche derzeit die Wirtschaftsoberschule (Abitur auf den 2. Bildungsweg). Ich möchte anschließend das Studium "Wirtschaftsinformatik" studieren. Meine Frage wäre, ob und wo ich meine Fahrten zur Schule steuerlich geltend machen kann. Einige Foren behaupten, dass die Fahrten vollständig absetzt werden können (Hin- und Rückfahrt) wenn man es dem Finanzamt nachweisen kann das es zur Weiterbildung dient (wobei ich nicht weis wie man Sachen nachweisen soll, die in der Zukunft passieren) andere wiederum schreiben das man es gar nicht geltend machen kann, da es Privatsache ist.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Bekomme Zeitschrift zugesandt ohne Abo

Hallo zusammen,

ich bekomme seit kurzem eine TV-Zeitschrift zugesandt ohne ein Abonnement abgeschlossen zu haben. Der Adressaufkleber weist meine korrekte Anschrift und den richtigen Namen aus, und den Namen des Pressevertriebes "KDVS GmbH Erfurt". Ich habe noch nie etwas von der Firma gehört.

Wie soll ich mich verhalten, was soll ich mit den Zeitschriften machen? Habe keine lust nach der Firma zu recherchieren. Können die mir die zugesandten Zeitschriften in nachhinein in Rechnung stellen?

...zur Frage

Gehaltsstreifen?

Was ist eine Gesetzliche Abgabe für Fehltage?Habe eine Plusauszahlung auf meinem Gehaltsstreifen,aber keine Fehltage gehabt.

...zur Frage

Lassen sich Sanierungskosten einer Immobilie nach einer vorherigen privaten Nutzung steuerlich ansetzen, sobald die Immobilie vermietet wird?

Hallo zusammen,

wir haben Anfang 2017 ein 1-/2-Familienhaus für gut 250 TEUR gekauft, das wir im Jahr 2017 mit weiteren 150 TEUR kernsaniert haben und Ende 2017 eingezogen sind. Kleinere Arbeiten gab es auch noch in 2018.

Eigentlich hatten wir vor, länger hier zu wohnen. Leider ergibt sich bei mir nun eine ungeplante und sehr überraschende berufliche Änderung, so dass ich überlege, das Haus

(a) zu verkaufen oder

(b) zu vermieten.

Zu (a) dürfte, da wir zwischen Erwerb und Verkauf das Objekt nur privat genutzt haben, eigentlich keine Spekulationssteuer anfallen. Oder gibt es hier andere Stimmen?

Zu (b) stellt sich mir die Frage, ob ich die Kosten der Sanierung i.H.v. 150 TEUR irgendwie steuerlich geltend machen kann? Ich habe viel Geld investiert und die Steuererklärung 2017 ist noch nicht abgegeben. Allerdings war die Entwicklung, dass man das Haus vermieten möchte, mit der beruflichen Veränderung erst 2018 erkennbar...

Was nun?

Besteht die Möglichkeit, dass das Finanzamt die Kosten entsprechend als Sanierungskosten eines vermieteten Objekts NACH dem Auszug und mit dem Beginn der Vermietung anerkennt? Wenn ja: Unter welchen Prämissen und mit welcher Höhe?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?