Kann man Zahnersatz als außergewöhnliche Belastung absetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Behandlung muß medizinisch erforderlich sein, d.h. bei einem größeren Umfang von einem Zahnarzt per Behandlungsplan bestätigt werden.

Dann werden verordnete Medikamente und sonstige Kosten für Ärzte, Kliniken etc. wie auch Zahnarztkosten, die über die zumutbare außergewöhnliche Belastung hinausgehen, als außergewöhnliche Belastungen anerkannt und wirken steuermindernd. Die zumutbare außergewöhnliche Belastung ist selbst zu tragen und hängt vom Familienstand und der Kinderzahl ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die Frage kommt etwa wöchentlich.

Ja, medizinische Behandlungen und auch Zahnersatz können als außergewöhnliche Belastung abgesetzt werden. Wenn sie den zumutbaren Eigenanteil übersteigen, der vom Einkommen abhängt und daran scheitert es in der Regel.

http://de.wikipedia.org/wiki/Au%C3%9Fergew%C3%B6hnliche_Belastung

Viel Glück

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur der Betrag, der deine zumutbaren Belastungen überschreitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?