Kann man wenn man berufsbedingt umgezogen ist auch Maklerkosten vom kauf eines Hauses absetzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja wenn der Umzug berufsbedingt war zählen Maklerkosten auch mit in die Pauschale die du für den umzug absetzen kannst zusammen mit Transportkosten, doppelter Miete etc. Die kompletten Kosten wirst du dadurch leider nicht erstattet bekommen.

Du kannst die Kosten für den Makler bei einem berufsbedingten Umzug nur dann steuerlich geltent machen, wenn es sich um eine Anmietung handelt. Bei einem Haus / Wohnungskauf ist es jedoch nicht der Fall. (Hier würde es sich sonst aufgrund der Höhe der Kosten ggf. schon lohnen allein aus diesem Grund berufsbedingt unzuziehen.) :)

@TopJob: ich empfehle Dir das Lesen des § 9 Abs.1 des Bundesumzugskostengesetzes.

0

Wovon denn "absetzen"? Bei selbstgenutztem Wohneigentum kann ein steuerpflichtiger Veräußerungsgewinn nicht anfallen und wo keine Steuer anfällt kann auch keine abgesetzt werden.

Meintest Du

"Kann man bei berufsbedingtem Umzug auch die Maklerkosten für den Hauskauf am Arbeitsort steuerlich geltend machen?"

Ja? Da kann man mal wieder sehen, was man sprachlich alles so machen kann. Ich wüsste darauf die Antwort. Ich habe jedoch keine Lust, Rätsel zu raten, da ich nicht weiss, was Du wissen wirklich willst.

Was möchtest Du wissen?