Kann man sich für die Vergangenheit arbeitslos melden?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, sinnvoll wäre eine solche Meldung gewesen. Rückwirkend ist dieses jedoch nicht mehr möglich! Aber mach dir jetzt nicht zu große Gedanken. Diese Monate schmälern deine Rente nicht, sondern können nur ggf. auf die notwendigen Beitragsjahre angerechnet werden.

Hallo @bachmaster,

prinzipiell kann man sagen, dass du dich nicht rückwirkend arbeitslos melden kannst. Du hast die Pflicht, dass du dich am ersten Tag der Arbeitslosigkeit bzw. bei Bekanntwerden der anstehenden Arbeitslosigkeit bei der Agentur für Arbeit melden musst. Genauere Infos zu den Regelungen findest du im speziellen Fall hier: https://www.arbeitslos-melden.com/arbeitslos-melden/rückwirkend-arbeitslos-melden/

Beste Grüße,

Peter

Du kannst freiwillig für die Zeit Beiträge an die Rentenkasse abführen. Das macht immer Sinn, weil 3Monate bei bestimmten Sachen entscheidend sein können, wenn die dann mal fehlen, ärgert es einen für die Vergangenheit.

Tolle Beispiele dafür seind Zeit für Erwerbsminderungsrechten oder Renten für langjährig Versicherte oder bei Maßnahmen wo entweder das Arbeitsamt oder die DRV zuständig ist, die DRV ist bei bestimmten Raha-Maßnahmen entschieden kulanter als das Arbeitsamt.

Die Frist f. Zahlung ist am 31.03.11 abgelaufen, denke ich, leider, Idee ist grds. gut.

0

Wenn ich nach dem Studium reisen will, muss ich mich dann arbeitslos melden?

Hallo, ich bin jetzt bald fertig mit meinem Studium, bevor ich anfange zu arbeiten will ich mir aber noch eine Reise gönnen.

Muss ich mich nach der Uni arbeitslos melden? Im Prinzip habe ich dann ja keine Ausbildung mehr vor mir, aber arbeite auch noch nicht... Wenn ich jetzt aber auch gar nicht Arbeit suchen will für ca 3 Monate, da wie gesagt nicht mal in Deutschland sondern im Ausland beim Reisen, wie mach ich das dann?

Gar nichts machen und einfach nach der Reise Arbeit suchen? Gleich arbeitslos melden, schön während der Reise? Nach der Reise arbeitslos melden bis ich Arbeit habe? Außerdem habe ich einen Minijob den ich während der Job suche noch weiter machen werde, hat der eine Auswirkung auf meinen 'Jobstatus'?

Danke

...zur Frage

Nach 20 J. Arbeit wurde ich 2010 mit 57 gekündigt, danach krank, wie lange bekomme ich ALG1?

Hallo Ihr Lieben,

bitte helft mir. Ich habe seit 1990 bis 2010 gearbeitet ohne Unterbrechung. Leider wurde ich 01/2010 gekündigt wegen "Umstrukturierung". Zu dem Zeitpunkt war ich 56. Bin über ein Jahr krank gewesen, jetzt musste ich mich nach einer Reha arbeitslos melden. Wie lange bekomme ich ALG1. Ich dachte, dass ich 24 Monate ALG1 bekomme. Das Arbeitsamt hat mir aber geschrieben, dass ich 560 Tage bewilligt bekommen habe. Ist das korrekt? Oder muss ich Widerspruch einlegen?

...zur Frage

Steuererklärung nach Rückkehr

Hallo Zusammen, ich bin im April letzten Jahres nach Deutschland zurückgekehrt und war vorher 3 Jahre im Ausland beschäftigt. Ich habe mich bei Ausreise und Einreise ordnungsgemäß ab. bzw angemeldet. Kurz nach meiner Rückkehr habe ich eine Beschäftigung in Deutschland aufgenommen, musste mich aber kurz darauf Arbeitslos melden und dies werde ich noch bis zum März'15 weiterhin sein, gehe aber einer Nebenbeschäftigung nach wo ich mir einen geringen Betrag zum ALG1 dazu verdiene. Ich erhielt eine Entgeldbescheinigung vom Arbeitsamt, weil ich in ein sogenanntes Progressionsverfahren falle. Bin ich jetzt dadurch zu einer Steuererklärung verpflichtet wenn es sein muss gerne, aber ich sehe da keinen wirklichen Sinn in meinem Fall?! Vielen Danke für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?