Kann man sich als Meister schützen bei Konzessionsvergabe?

1 Antwort

Ich verstehe die Sorge. Aber die Sache ist so: Wenn Du Deine Konzession zur Verfügung stellst, dann bist Du damit der technische Betriebsleiter. Also der Chef. Die anderen müssen das tun, was Du denen sagst. Du bist in allen technischen Fragen weisungsbefugt. Und Du musst auch den Überblick und die Aufsicht über die anderen Mitarbeiter haben. Das muss auch genau so in Deinem Arbeitsvertrag bzw. in der Betriebsleitererklärung stehen. Das verlangt auch die Handwerkskammer.

Da Du mehr Verantwortung hast, kannst Du auch ein besseres Gehalt beanspruchen.

Hinter Deinem Rücken kann dann nichts passieren. Falls doch, dann greifst Du ein und stellst das Problem ab. Nur wenn Du wegschaust und Du nur auf dem Papier der technische Chef bist, kann das ein Problem werden.

Wenn es einen Schaden durch ein Fehlverhalten von Mitarbeitern gibt, dann haftet erst mal der Arbeitgeber. Du bist schließlich Arbeitnehmer und kein Selbständiger.

Was möchtest Du wissen?