Kann man sich als Bankkaufmann noch beruflich weiterentwickeln ?

3 Antworten

Je nach dem in welchem Bankensystem man tätig ist kann man über die Sparkassenakademie, die Fortbildungswerke vom VR System oder sontigen Bildungswerken etwas mache.

Meine Empfehlung wäre aber ein Studium an der FernUni Hagen. z. B. Ökonomie, oder Jura zum Bachelor.

Du hast ja für den Aufstieg/Ausstieg schon den richtigen Nicknamen gewählt, Du wärst sozusagen vom Fach und würdest Dich genau auskennen, in welcher Ecke des Tresors was aufbewahrt wird :-))) also im Ernst (Spaß muß ja auch sein!): mein Nachbar hat als Banklehrling angefangen - nun ist er Mitte 50 und Sparkassenchef, der machte erst seinen Fachwirt, dann Ausbildereignung, dann Sparkassenakademie, aber immer alles nebenberuflich, ich würde sagen, Du hast schon gute Chancen.

Bei den Banken intern kann man noch einiges weiter machen - Bankfachwirt oder je nach Schulbildung auch Studieren. Ich weis nur nicht ob das heute auch noch so ist bei den Banken, früher war es jedenfalls so. Da waren diese Ausbildungsplätze sehr begehrt.

bAV umschreiben - wann möglich?

Hallo Forum,

dass bei Ausscheiden aus dem Betrieb eine Umschreibung auf mich als VN erfolgen kann, ist mir bekannt. Gibt es weitere Möglichkeiten? Zum Bsp. bei einem laufenden Arbeitsverhältnis die bAV beitragsfrei stellen und dann auf sich umschreiben lassen.

Danke für die Antworten!

...zur Frage

Welche Möglichkeiten gibt es, eine Kontoüberziehung abzubauen?

Hallo, ich habe ein Minus von 2150, da ich wirklich notwendige Ausgaben hatte. Ich verdiene 600€ Netto bei meiner Ausbildung und im Nebenjob ca. 250€. Außerdem gehen monatlich 250€ von meiner Großmutter auf meinem Konto ein, was jedoch nicht mir gehört (Wird direkt meinen Eltern gegeben, weiß Sparkasse eventuell aber nicht?). Somit habe ich monatlich ein Netto von 850€/1100€. Momentan habe ich lediglich einen Dispo von 500€. Außerdem sind noch über 6000€ auf meinem Sparbuch (Sicherheit für die Bank? Jedoch keine Alternative zur Abzahlung der Schulden, da ich nicht rankomme.). Jetzt habe ich einen Brief von der Sparkasse bekommen, dass Sie gerne mit mir eine Regelung für dieses Problem finden möchten. Was gibt es da für Möglichkeiten? Ich habe natürlich laufende Abbuchungen von meinem Konto und würde es sehr begrüßen, wenn ich mein Konto weiter belasten könnte, da ich ja ein geregeltes Einkommen habe. Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

gibt es wirklich ein Sparbuch bei der Bank, mit dem ich meine Bestattung regeln kann?

ich habe gehört, man könnte bei der Bank ein Sparbuch anlegen, dass dann ganz speziell für die Bestattung verwendet wird. Damit man etwaige Erben nicht finanziell belasten muß mit dem eigenen Begräbnis. Wie funktioniert das?

...zur Frage

Krankenkasse: Nicht Pflichtversichert

Hallo,

ich habe von der gesetzlichen Krankenkasse (AOK) einen Brief bekommen, dass ich auf Grund des Einkommens "nicht pflichtversichert" bin und ein Antrag auf freiwillige Versicherung liegt bei. Was bedeutet das für mich? Gibt es außer der Möglichkeit mich privat zu versichern weitere Möglichkeiten?

Danke und Grüße F.

...zur Frage

Heiraten? ? ?

Folgende Situation. Am 23.12 werde ich meine Verlobte heiraten. Leider wird sie seid den 22.12 arbeitslos sein. Aus bestimmten Gründen ist sie vom Arebeitsamt weg und verzichtet aus Leistungen dann. Ich bin Angestellter und bekomme ca, 2100 Brutto. Welche Möglichkeiten gibt es um finanziell besser da zu stehen? Wohngeld usw.? Muss dazu sagen das ich erst 22 Jahre bin und noch wenig Erfahrung dies bezüglich habe.

...zur Frage

Durchschnittsrendite bei vermieteten Immobilien

gibt es eigentlich eine Statistik über die Renditen, die bei vermieteten Immobilien erzielt werden? Ich denke an Vermietung an Privatpersonen.

So eine Statistik wäre gut, um zu sehen, ob sich ein Invest in Betongold wirklich lohnen könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?