kann man Rückwirkend für die Pflege eines Angehörigen Rente beantragen ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde sagen, wenn Du bei der Pflegekasse den Antrag auf Pflegeleistungen gestellt hast, müßten sie Dir die Rentenbeiträge anäßlich der Pflege nachzahlen, wenn Dein Schwager mind. Pflegestufe I hat und der Pflegeaufwand mind. 14 h/Woche beträgt. Im Anrag auf Pflegeleistungen ist eigentlich immer nach der Pflegeperson gefragt, außerdem kommt alle 1/2 Jahr ein Einsatz wegen Überprüfung der häuslichen Pflege, auch die hätten nach der Pflegeperson fragen können

Die Pflegepflichtbeiträge werden von der Pflegekasse deines Schwagers bezahlt.

Dafür müsste der MDK bei ihm eine Pflegestufe festgestellt haben und auch festgestellt haben, dass du ihn mindestens 14 Sunden in der Woche pflegst.

Und sie werden nur gezahlt, wenn du nicht mehr als 30 Stunden in der Woche arbeitest.

Normalerweise werden die Pflegpersonen von der Kasse abgefragt, wenn eine Pflegestufe festgestellt wird.

Wende dich deswegen an seine Pflegekasse.

Was möchtest Du wissen?