kann man Reparaturkosten eines Autos die während eines Arbeitsweges passieren absetzen

3 Antworten

Nur Kosten für die Reparatur nach einem Unfall können steuerlich geltend gemacht werden. Verschleißkosten werden nicht berücksichtigt.

Genau, die Reperaturkosten sind bereits mit der Kilometerpauschale abgegolten.

Reparaturkosten sind in der Tat mit der Entfernungspauschale abgegolten. Der Bescheid des FA ist insofern richtig.

68

DH, so ist es.

2

EÜR Kilometerpauschale vs. Spesen - wie richtig verbuchen?

Hallo,

ich habe eine Frage - Finanzamt wurde schon kontaktiert, die verwiesen mich an einen Steuerberater, weil die Frage scon zu speziell wäre, was aber wegen der Verhältnismäßigkeit der Kosten zu teuer wird.

Also: ich habe bei meinem Kleinunternehmen einen Kunden, für den ich immer mal ausser Haus bin und mit dem Privat-PKW zu den Einsatzorten fahre.

Ich kann ja generell für die Fahrten mit Privat-PKW die Kilometerpauschale von 30ct als Ausgaben in meiner EÜR verbuchen. Nun ist der Kunde aber bereit, mir pro gefahrenen Kilometer 25ct zu zahlen - aber nicht für alle Termine, sondern nur erfolgreiche.

Wie verbuche ich das richtig?

Variante 1: ich habe gelesen, dass Spesen steuerfrei sind und so eingenommen werden können. Dann aber darf keine Kilometerpauschale berechnet werden, sondern nur die Differenz. Also meine Kilometerpauschale nicht in die EÜR einpflegen und die Spesen ebenfalls nicht, sondern wenn, dann nur die Differenz - richtig?

Variante 2: Ich setze die Kilometerpauschale wie gewohnt in der EÜR als Ausgabe an, und rechne dann die Spesen als Einnahme gegen - so würde ich dann auch die "fehlenden 5 ct" als Differenz automatisch berechnen, da die ja übrigbleiben. Und die Termine, für die ich nur Kosten, aber keine Spesen bekommen hätte, wären automatisch korrekt abgerechnet.

Was davon ist richtig oder geht?

Variante 2 erscheint mir am einfachsten, zumal ich vom Kunden keine Kilometerpauschale bekomme, wenn ich keinen Auftrag vor Ort an Land gezogen habe, aber dennoch die Ausgaben der Fahrt hatte. Aber ist das so korrekt?

Danke!

...zur Frage

Benzinkosten-Erstattung vom Arbeitgeber für Dienstreisen. Welchen Einfluss hat dies auf meine Steuererklärung (Kilometerpauschale)?

Moin Moin,

leider habe ich im Internet bis jetzt nichts 100% hilfreiches gefunden und da dachte ich, ich wende mich mal hier an das Forum. Vielen Dank im voraus für eure Hilfe.

Meine Frage(n) / Situation:

Mein neuer Arbeitgeber erstattet mir pro dienstlich gefahrenen Kilometer (bin im angestellten Außendienst mit meinem Privat-PKW unterwegs) 0,21€. Diese vom Arbeitgeber erstatteten Kosten werden mir, denke ich mal, Ende des Jahres mit der Lohnsteuerbescheinigung vom Arbeitgeber für das Finanzamt ausgehändigt, richtig?Lohnt es sich trotzdem beim Finanzamt die Kilometerpauschale geltend zu machen (ich denke mal es findet eine günstiger Prüfung statt)? Und es ist dazu sinnvoll ein Fahrtenbuch zuführen?

Vielen Dank

Marcel

...zur Frage

Kann mein Vater meine gefahrenen Km von der Steuer absetzen?

Hallo,

Ich bin Azubi und fahre jeden tag 40 km zur Arbeit hin+ zurück. Da ich keine Steuern zahle (bzw nur wegen Weihnachtsgeld einmal 2 euro :D) habe ich mich gefragt ob mein Vater die gefahrenen Km von seinen Steuern absetzen kann.

Das Auto ist auf ihn versichert und er gilt auch als Halter. Allerdings fährt er die selbe Strecke jeden Tag mit einem anderem Auto. Da er nun Halter von beiden Autos is müsste er die Kilometerpauschale doch auch von beiden Autos absetzen können oder nich?

Und falls nicht. Stimmt es, dass ich nach meiner Ausbildung, wenn ich als Geselle arbeite und Steuern zahle die komplette pendlerpauschale und alles was sonst noch angefallen ist in den letzten 3,5 Jahren von den Steuer nachträglich absetzen kann und sozusagen erstma einige Zeit komplett Steuerfrei arbeite? (gab doch da 2012 irgendwie sone Änderung).

mfg Julian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?